Laryngal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Beispielsweise nach duden.de ist Laryngal = Kehlkopflaut = Glottal und Laryngal ist bzw. sei in diesem Sinne nicht veraltet. Analog heißt es bei wissen.de: "Glottal [...] Sy [= Synonym] Laryngal" und "Laryngallaut [...] Sy Glottal, Laryngal". Ein Beispiel für ein jüngeres Werk, das den Begriff so verwendet: [1] (Józef Paweł Darski: Deutsche Grammatik. 2010, S. 63)

Ein Laryngal ist eine Bezeichnung für glottale und pharyngale Laute. Der Ausdruck ist von dem altgriechischen Wort λάρυγξ larynx (Genitiv λάρυγγος laryngos) abgeleitet, welches Kehle, Schlund bedeutet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]