Lederhaut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Begriff Lederhaut bezeichnet

  • in der Dermatologie die unterhalb der Epidermis liegende Hautschicht; siehe Dermis
  • in der Augenheilkunde eine Kapsel des Augapfels; siehe Sclera.

Siehe auch:

 Wiktionary: Lederhaut – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen