Tropfhaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Leerhaus)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tropfhaus in Sassanfahrt (Gemeinde Hirschaid)
Typischer Grundriss eines Tropfhauses

Tropfhaus oder Trüpfhaus ist ein Begriff aus dem Fränkischen. Es handelt sich dabei um kleine Häuser, bei denen das Grundstück nicht weiter reichte, als die vom Dach herabfallenden Wassertropfen fielen, daher Tropfhaus.

Der Begriff Tropfhaus steht im Kontext mit anderen Formen landwirtschaftlicher Anwesen:

Hof: ein größeres Gut
Halbhof oder Gut: ein mittleres Gut
Selde oder Gütlein: ein kleines landwirtschaftliches Anwesen
Haus, Tropfhaus: ein Anwesen ohne Grundbesitz

Diese kleinen Tropfhäuser, die meist nicht mehr als 30 m² Wohnfläche hatten, waren meist die Wohnungen von Tagelöhnern, Kleinhandwerkern und Heimarbeitern, die darin zusammen mit ihren oft großen Familien wohnten. Die Grundstücke waren zu klein, um darauf Landwirtschaft zur Selbstversorgung zu betreiben.

Die erhaltenen Tropfhäuser sind meist stark überformt, so dass das ursprüngliche Ausmaß nicht mehr zu erkennen ist. Eine Vielzahl von Tropfhäusern sind beispielsweise in Sassanfahrt bei Hirschaid zu sehen, von denen es dort früher 80 gab. In vielen Häusern des Ortes kann man noch Tropfhäuser erkennen, einige sind gekonnt modernisiert, andere in ihrer Ursprünglichkeit erhalten. Besonders schön ist dies am Haus Neugartenstraße 1 erkennbar. Am besten kann man die früheren Wohnverhältnisse im Museum des Ortes sehen.

Tropfhäuser wurden von den Gemeinden, in Sassanfahrt vom Rittergutsbesitzer Reichsgraf Julius von Soden, oder von reicheren Bauern errichtet. Im Haus gab es eine größere Stube, die zum Arbeiten, Kochen und Schlafen diente. Die Haustür war seitlich angebracht. Hinter dem Hauseingang war noch Platz für eine Ziege oder ein Schwein. Vom Hausplatz aus führte die Bodenstiege zum Dachboden. Dort befanden sich Lebensmittel und Futter, dazwischen weitere Schlafplätze.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Annette Schäfer: Tropfhaus, Schloss, Kapelle. Das peuplierte Dorf Sassanfahrt. In: Björn-Uwe Abels (Hrsg.): Streifzüge durch Franken, Bd. 1. Colloquium Historicum Wirsbergense, Lichtenfels 2010, S. 93–98, ISBN 978-3-87735-201-4.
  • Judith Siedersberger u. a.: Das Tropfhausmuseum in Sassanfahrt. Ein neues Museum im Landkreis Bamberg. In: Heimat Bamberger Land, Bd. 14 (2002), S. 115–122, ISSN 0937-5856.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]