Leptis Minor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Leptiminus)
Wechseln zu: Navigation, Suche

35.66666666666710.89722222222220

Karte: Tunesien
marker
Leptis Minor
Magnify-clip.png
Tunesien

Leptis Minor („kleines Leptis“, zur Unterscheidung von Leptis Magna, griechisch Λέπτις ἡ μίκρα; auch Leptiminus) war eine antike Stadt an der Küste der Kleinen Syrte beim heutigen Lamta in Tunesien.

Die sicherlich ursprünglich phönizische Stadt stellte sich im Dritten Punischen Krieg auf die römische Seite und wurde deshalb von den Römern zur freien Stadt innerhalb der Provinz Africa (später Africa proconsularis genannt) erklärt, was sie auch in der Kaiserzeit blieb. Die Stadt war für ihr garum (verbreitete würzige Fischsoße) bekannt. Von ihrer Prosperität in der römischen Kaiserzeit zeugen umfangreiche Ruinen, die allerdings noch nicht systematisch erforscht worden sind.

Im Jahr 258 ist ein Bischof von Leptiminus bezeugt. Auf das Bistum geht das Titularbistum Leptiminus der römisch-katholischen Kirche zurück.

Literatur[Bearbeiten]

  • Marcel Le Glay: Leptis Minor. In: Der Kleine Pauly (KlP). Band 3, Stuttgart 1969, Sp. 582.
  • Abdelmajid Ennabli: Leptis Minor, Tunisia. In: Richard Stillwell u. a. (Hrsg.): The Princeton Encyclopedia of Classical Sites. Princeton University Press, Princeton, N.J. 1976, ISBN 0-691-03542-3.
  • Leptiminus (Lamta). A Roman port city in Tunisia
    • Bd. 1: Nejib Ben Lazreg, David J. Mattingly: Leptiminus (Lamta). A Roman port city in Tunisia. Ann Arbor 1992.
    • Bd. 2: Lea Margaret Stirling, David J. Mattingly, Nejib Ben Lazreg: The East baths, cemeteries, kilns, Venus Mosaic, Site Museum, and other studies. Portsmouth, RI 2001.
    • Bd. 3: D. L. Stone, David J. Mattingly, Nejib Ben Lazreg; The field survey. Structures recorded and stamped Amphoras. Portsmouth, RI 2011.

Weblinks[Bearbeiten]