Levante (Spanien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spanische Levante.

In Spanien bezeichnet der Begriff Levante (spanisch für „Sonnenaufgang“, allegorisch für „Osten“) die Ostküste der Iberischen Halbinsel und ihr Hinterland.

In der katalanischen Sprache bezeichnet (katalanisch llevant) die Windkomponente von Ost-Winden, die auf die Küste treffen.[1]

Llevant ist auch der geografische Begriff für eine der Landschaftszonen auf der Baleareninsel Mallorca.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag bei enciclopèdia.cat