Li Jinyu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Li Jinyu
Li Jinyu.JPG
Spielerinformationen
Geburtstag 6. Juli 1977
Geburtsort ShenyangChina
Größe 1,80 m
Position Sturm
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–1998 Liaoning Yuandong
1998 AS Nancy 6 0(0)
1999–2003 Liaoning Yuandong 100 (46)
2004–2010 Shandong Luneng 130 (69)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1997–2008 China 71 (26)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Li Jinyu (Chinesisch: 李金羽; Pinyin: Lǐ Jīnyǔ; * 6. Juli 1977 in Shenyang) ist einer der populärsten chinesischen Fußballspieler und spielte bis 2010 für Shandong Luneng in der chinesischen Super League.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein erster Fußballverein war Liaoning Yuandong (damals: Liaoning Tianlun). Er galt als überaus talentiert und wechselte im Sommer 1998 nach Frankreich in die Ligue 1 zu AS Nancy. Nach nur einem halben Jahr und lediglich sechs torlosen Einsätzen beendete er das Intermezzo und wechselte zurück zu Liaoning Yuandong (bis 2000: Liaoning Fushun). Für Liaoning erzielte er in 5 Saisons (bis 2003) in 100 Spielen 46 Tore. Seit der Saison 2004 stand er in Diensten von Shandong Luneng, für die er es in mehr als 100 Spielen auf über 60 Tore gebracht hat. Mit Shandong wurde er je zweimal Meister und Pokalsieger, sowie Torschützenkönig. Er trug die Rückennummer 29. Jinyu beendete seine aktive Karriere im Jahr 2010.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein erstes internationales Turnier bestritt er 1997 mit der Junioren-WM in Malaysia. Gleichzeitig war er auch in der Nationalmannschaft der Herren, mit der er an der Asienmeisterschaft 2004 teilnahm und für die er es – mit Ausnahme der Saisons 1999 und 2007 – bislang auf 71 Spiele (26 Tore) brachte. 1999 und zur Asienmeisterschaft 2007 wurde er jeweils wegen einer schlechten Form aus dem Kader gestrichen. Seit 2008 wurde er nicht mehr für ein internationales Spiel nominiert.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

National

  • Chinesischer Meister: 2006, 2008
  • Chinesischer Pokalsieger: 2004, 2006
  • Torschützenkönig der CSL: 2006, 2007
  • Goldener Schuh der CSL: 2006

International

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. China bei der Asienmeisterschaft 2004 auf weltfussball.de