Lillandet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lillandet
Gewässer Schärenmeer
Geographische Lage 60° 11′ 0″ N, 22° 1′ 0″ OKoordinaten: 60° 11′ 0″ N, 22° 1′ 0″ O
Lillandet (Finnland)
Lillandet
Fläche 38 km²

Lillandet [ˈlillandət] (finn. Pikku-Nauvo) ist eine 38 km² große[1] Insel im Schärenmeer vor der Südwestküste Finnlands. Sie liegt ca. 30 km Luftlinie südwestlich von Turku und gehört verwaltungsmäßig zur Stadt Pargas (Parainen). Bis 2008 war Lillandet ein Teil der ehemaligen Gemeinde Nagu (Nauvo). Auf Lillandet liegen die Dörfer Prostvik, Simonby, Vikom, Dalkarby und Gyttja. Die wichtigsten Nachbarinseln sind Stortervolandet im Osten, Kirjais im Süden und Storlandet im Westen. Storlandet und Kirjais sind über Brücken erreichbar, nach Stortervolandet besteht eine Fährverbindung. Der Name Lillandet bedeutet auf Schwedisch „kleines Land“.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kauko Huotari: Suomen suurimmat saaret (Memento vom 4. August 2007 im Internet Archive)