Liste der Radladermodelle von Atlas Weyhausen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Liste der Radladermodelle von Atlas Weyhausen beinhaltet alle Radladermodelle, die ab 1972 von der Firma F. Weyhausen bzw. nach der Umfirmierung von Atlas Weyhausen gefertigt wurden. Bis 2013 trugen die Maschinen den Markennamen Atlas. Aus markenrechtlichen Gründen wurde 2013 der Name Weycor eingeführt und übergangsweise in Kombination mit dem alten Namen auf den Maschinen angebracht. Seit Ende 2015 werden die Produkte nur noch unter dem neuen Markennamen verkauft.

Weltweit sind heute tausende Atlas-Radlader vornehmlich auf Baustellen, aber auch auf kommunalen Bau- und Betriebshöfen sowie in der Landwirtschaft tätig.[1]

Abkürzungsverzeichnis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • AR steht für Atlas Radlader
  • Der Großbuchstabe A bis E bezeichnet die jeweilige Serie
  • Schwenklader erhalten den Zusatzbuchstaben S
  • Teleskoplader erhalten den Zusatzbuchstaben T
  • AGT steht für Atlas Geräteträger
  • Der Modellzusatz e steht für emissionsarm, effizient und evolutionär

Typenbezeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Markenname Atlas[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Typ[2] Bauzeit[2] Dienstgewicht[2] Leistung[2] Inhalt Standardschaufel[2] Belege Bild
AR 70 1972 6000 kg 70 PS 0,7 m³
AR 50 1972 3250 kg 30 PS 0,5 m³
AR 40 (A) 1973 2650 kg 25 PS 0,4 m³
AR 51 1974 30 PS
AR 61 1975–1980 4600 kg 49 PS 0,8 m³
AR 41 A 1978 2850 kg 28 PS 0,5 m³
AR 50 A 1977–1979 31 PS 0,6 m³
AR 51 A 1974–1980 3450 kg 31 PS 0,6 m³
AR 61 A 4600 kg 49 PS 0,8 m³
AR 41 B 1980–1990 3400 kg 28 PS 0,5 m³
AR 45 B 1985–1989 3850 kg 34 PS 0,55 m³
AR 51 B 1980–1985 4050 kg 34 PS 0,65 m³
AR 51 BE 1981–1985 4260 kg 48 PS 0,65 m³
AR 61 B 1980–1988 5000 kg 51 PS 0,9 m³
AR 61 BE 1981–1985 0,8 m³
AR 32 C 1993–1994 2500 kg 27 PS 0,34 m³
AR 42 C 1990–1993 3945 kg 39 PS 0,55 m³
AR 46 C 1989–1993 4200 kg 41 PS 0,65 m³ ATLAS Radlader.jpg
AR 51 C 1985–1988 4260 kg 41 PS 0,65 m³
AR 51 CE 1985–1988 4600 kg 48 PS 0,75 m³
AR 52 C 1988–1991 4350 kg 48 PS 0,75 m³
AR 62 C 1988–1992 5000 kg 51 PS 0,9 m³
AR 72 C 1988–1989 5150 kg 66 PS 0,9 m³ Atlas AR 72C 021.JPG
AR 72 C/2 1989–1993 5150 kg 66 PS 1,0 m³
AR 52 D 1991–1993 4450 kg 55 PS 0,8 m³
AR 62 D 1992–1993 5100 kg 57 PS 0,9 m³
AR 32 E 1994–2003 2500 kg 27 PS 0,34 m³
AR 42 E 1993–1995 3340 kg 37,5 PS 0,6 m³
AR 42 E/2 1995–1998 0,6 m³
AR 46 E 1993 0,65 m³
AR 46 E/2 1993–1994 4380 kg 48 PS 0,65 m³ Ein Atlas 46E-2.jpg
AR 46 E/3 1994–1995 4380 kg 48 PS 0,65 m³ Atlas 46E-3.jpg
AR 46 E/4 1995 4380 kg 50 PS 0,7 m³
AR 50 E 1995–1998 4380 kg 50 PS 0,7 m³ Atlas 50E.jpg
AR 52 E 1993–1995 4450 kg 57 PS 0,8 m³
AR 52 E/2 1995–1998 4450 kg 59 PS[3] 0,8 m³ Atlas 52E loader 1.jpg
AR 62 E 1993–1995 5300 kg 0,9 m³
AR 62 E/2 1995–1998 5300 kg 63 PS 0,9 m³
AR 72 E 1993–1995 Atlas 72E p1.JPG
AR 72 E/2 1995–1998
AR 82 E 1995–1997 1,2 m³
AR 82 E/2 1997–1999 70 PS 1,2 m³
AR 82 E/3 1999–2002 70 PS 1,2 m³
AR 86 E 1996–2005 6.700 kg 83 PS 1,3 m³ [4]
AR 35 2.500 kg 33,5 PS 0,34 m³
AR 35 Super 2.875 kg 40 PS 0,34 m³
AR 40 3.300 kg 40 PS 0,5 m³
AR 45 4,350 kg 37,5 PS 0,5 m³ [5]
AR 50 3.950 kg 57 PS 0,7 m³
AR 55 4.350 kg 50 PS 0,7 m³ [6]
AR 55 4.500 kg 59 PS 0,8 m³ [7] Atlas AR55 l.jpg
AR 60 4.650 kg 65 PS 0,85 m³ 2010 04 21 München Bauma 184906 (4566059819).jpg
AR 65 4.480 kg 50 PS 0,8 m³ [8] ATLAS Radlader AR 65 in Regensburg.jpg
AR 65 Super 4.700 kg 70 PS 0,8 m³ 2010 04 21 München Bauma 184806 (4566687432).jpg
AR 70 5.800 kg 66 PS 1,0 m³ [9]
AR 70 5.440 kg 68 PS 1,0 m³ [10]
AR 75 5.600 kg 75 PS 1,0 m³
AR 75 S 6.000 kg 75 PS 0,8 m³
AR 75 T 6.000 kg 75 PS 1,0 m³ 2010 04 21 München Bauma 184830 (4566688156).jpg
AR 80 5.750 kg 81 PS 1,0 m³ Heftruck met stenenklem (1).jpg
AR 85 6.700 kg 97 PS 1,3 m³
AR 95 7.900 kg 102 PS 1,4 m³ ATLAS WEYHAUSEN AR95.jpg
AR 95 Super 8.100 kg 125 PS 1,4 m³ [11]
AGT 4.800 kg 81 PS 0,8 m³ [12]

Markenname Atlas Weycor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Typ Bauzeit Dienstgewicht Leistung Inhalt Standardschaufel Beleg Bild
AR 30 2013–2015 2.150 kg 33,5 PS 0,32 m² [13][14]
AR 35 2013–2015 2.500 kg 33,5 PS 0,34 m³ [15][16]
AR 35 Super 2013–2015 2.875 kg 40 PS 0,4 m³ [17][18]
AR 40 2013–2015 3.300 kg 40 PS 0,5 m³ [19][20]
AR 60 2013–2015 4.300 kg 49,7 PS 0,8 m³ [21][22]
AR 65 e 2013–2015 5.000 kg 75,4 PS 0,8 m³ [23][24]
AR 75 e 2013–2015 5.760 kg 75,4 PS 1,0 m³ [25][26]
AR 75 e S 2013–2015 6.280 kg 75,4 PS 0,8 m³ [27][28]
AR 75 e T 2013–2015 6.000 kg 75,4 PS 1,0 m³ [29][30]
AR 80 e 2013–2015 6.220 kg 95 PS 1,0 m³ [31][32]
AR 85 e 2013–2015 7.000 kg 109 PS 1,3 m³ [33][34]
AR 95 e 2013–2015 7.900 kg 115,5 PS 1,4 m³ [35][36]
AR 95 e Super 2013–2015 8.200 kg 129 PS 1,4 m³ [37][38]
AR 105 e 2013–2015 9.450 kg 143 PS 1,6 m³ [39][40]

Markenname Weycor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Typ Bauzeit Dienstgewicht Leistung Inhalt Standardschaufel Beleg Bild
AR 30 2016–2019 2.150 kg 33,5 PS 0,32 m³ [41][42][43]
AR 35 2016–2019 2.500 kg 33,5 PS 0,34 m³ [44][45][46]
AR 35 Super 2016–2019 2.875 kg 40 PS 0,34 m³ [47][48][49]
AR 40 2016–2019 3.500 kg 40 PS 0,5 m³ [50][51][52]
AR 60 2016–2019 4.300 kg 50 PS 0,85 m³ [53][54][55]
AR 60 e 2016–2019 4.550 kg 62 PS 0,85 m³ [56][57][58]
AR 65 e 2016–2019 5.150 kg 73 PS 0,8 m³ [59][60][61]
AR 75 e 2016–2019 5.760 kg 73 PS 1,0 m³ [62][63][64]
AR 75 e S 2016–2019 6.280 kg 73 PS 0,8 m³ [65][66][67]
AR 75 e T 2016–2019 6.000 kg 73 PS 1,0 m³ [68][69][70]
AR 80 e 2016–2017 6.220 kg 95 PS 1,0 m³ [71][72]
AR 85 e 2016–2017 7.000 kg 109 PS 1,3 m³ [73][74]
AR 95 e 2016–2019 7.900 kg 115,5 PS 1,4 m³ [75][76][77]
AR 95 e Super 2016–2019 8.200 PS 129 PS 1,4 m³ [78][79]
AR 105 e 2016–2019 9.450 kg 143 PS 1,6 m³ [80][81] Heckansicht Weycor Radlader 2.JPG
AR 200 e 2016–2019 12.400 kg 156 PS 2,10 m³ [82][83]
AR 250 e 2016–2019 13.800 kg 218 PS 2,0 m³ [84][85]
AR 500 2017–2019 6.220 kg 75 PS 1,1 m³ [86]
AR 530 2017–2019 7.000 kg 75 PS 1,3 m³ [87]
AR 320 2020– 2.500 kg 25 PS 0,34 m³ [88]
AR 400 2019– 4.550 kg 62,5 PS 0,85 m³ [89]
AR 420 2019– 5.300 kg 75,3 PS 0,9 m³ [90]
AR 440 2019– 5.400 kg 75,3 PS 1,0 m³ [91]
AR 480 2019– 5.760 kg 75,3 PS 1,1 m³ [92]
AR 480 S 2019– 6.280 kg 75,3 PS 0,8 m³ [93]
AR 480 T 2019– 6.000 kg 75,3 PS 1,0 m³ [94]
AR 520 2018– 6.450 kg 109 PS 1,2 m³ [95]
AR 530 2019– 7.050 kg 109 PS 1,3 m³ [96]
AR 550 2019– 8.250 kg 115,5 PS 1,4 m³ [97]
AR 560 2019– 8.250 kg 129 PS 1,6 m³ [98]
AR 580 2019– 9.600 kg 136 PS 1,8 m³ [99]
AR 620 2020– 12.750 kg 156,5 PS 2,2 m³ [100][101]
AR 640 2018– 13.500 kg 175 PS 2,5 m³ [102][103]
AR 660 2020– 13.995 kg 218 PS 2,7 m³ [104]
AR 680 2020– 14.800 kg 218P PS 3,0 m³ [105]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Radlader von Atlas Weyhausen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Arnold Düßmann, Stefan Heintzsch, Ulf Böge: Der Siegeszug der Hydraulik die Geschichte von ATLAS Weyhausen 1919–1999. 1. Auflage. ATLAS GmbH, Hamburg 2007, OCLC 255945662.
  2. a b c d e Radlader. In: Atlas Weyhausen. Daniel Albert, abgerufen am 29. Dezember 2021.
  3. ATLAS 52E. Atlas Weyhausen, 1997 (atlas-mecklenburg.de [PDF; 1,3 MB; abgerufen am 31. Dezember 2021]).
  4. Produktdatenblatt AR 86 E
  5. Produktdatenblatt AR 45
  6. Produktdatenblatt AR 55
  7. Produktdatenblatt AR 55
  8. Produktdatenblatt AR 65
  9. Produktdatenblatt AR 70
  10. Produktdatenblatt AR 70
  11. Produktdatenblatt AR 95 Super
  12. Produktdatenblatt AGT
  13. Produktübersicht Atlas Weycor
  14. Datenblatt AR 30
  15. Produktübersicht Atlas Weycor
  16. Datenblatt AR 35
  17. Produktübersicht Atlas Weycor
  18. Datenblatt AR 35 Super
  19. Produktübersicht Atlas Weycor
  20. Datenblatt AR 40
  21. Produktübersicht Atlas Weycor
  22. Datenblatt AR 60
  23. Produktübersicht Atlas Weycor
  24. Datenblatt AR 65 e
  25. Produktübersicht Atlas Weycor
  26. Datenblatt AR 75 e
  27. Produktübersicht Atlas Weycor
  28. Datenblatt AR 75 e S
  29. Produktübersicht Atlas Weycor
  30. Datenblatt AR 75 e T
  31. Produktübersicht Atlas Weycor
  32. Datenblatt AR 80 e
  33. Produktübersicht Atlas Weycor
  34. Datenblatt AR 85 e
  35. Produktübersicht Atlas Weycor
  36. Datenblatt AR 95 e
  37. Produktübersicht Atlas Weycor
  38. Datenblatt AR 95 e Super
  39. Produktübersicht Atlas Weycor
  40. Datenblatt AR 105 e
  41. Produktbroschüre AR 30
  42. Technische Daten AR 30
  43. Produktübersicht 2017
  44. Produktbroschüre AR 35
  45. Technische Daten AR 35
  46. Produktübersicht 2017
  47. Produktbroschüre AR 35 Super
  48. Technische Daten AR 35 Super
  49. Produktübersicht 2017
  50. Produktbroschüre AR 40
  51. Technische Daten AR 40
  52. Produktübersicht 2017
  53. Produktbroschüre AR 60
  54. Technische Daten AR 60
  55. Produktübersicht 2017
  56. Produktbroschüre AR 60 e
  57. Technische Daten AR 60 e
  58. Produktübersicht 2017
  59. Produktbroschüre AR 65 e
  60. Technische Daten AR 65 e
  61. Produktübersicht 2017
  62. Produktbroschüre AR 75 e
  63. Technische Daten AR 75 e
  64. Produktübersicht 2017
  65. Produktbroschüre AR 75 e S
  66. Technische Daten AR 75 e S
  67. Produktübersicht 2017
  68. Produktbroschüre AR 75 e T
  69. Technische Daten AR 75 e T
  70. Produktübersicht 2017
  71. Produktbroschüre AR 80 e
  72. Technische Daten AR 80 e
  73. Produktbroschüre AR 85 e
  74. Technische Daten AR 85 e
  75. Produktbroschüre AR 95 e
  76. Technische Daten AR 95 e
  77. Produktübersicht 2017
  78. Technische Daten AR 95 e Super
  79. Produktübersicht 2017
  80. Technische Daten AR 105 e Super
  81. Produktübersicht 2017
  82. Weycor AR 200 e
  83. Produktübersicht 2017
  84. Weycor AR 200 e
  85. Produktübersicht 2017
  86. Produktübersicht 2017
  87. Produktübersicht 2017
  88. Produktbroschüre AR 320
  89. Produktbroschüre AR 400
  90. Produktbroschüre AR 420
  91. Produktbroschüre AR 440
  92. Produktbroschüre AR 480
  93. Produktbroschüre AR 480 S
  94. Produktbroschüre AR 480 T
  95. Produktbroschüre AR 520
  96. Produktbroschüre AR 530
  97. Produktbroschüre AR 550
  98. Produktbroschüre AR 560
  99. Produktbroschüre AR 580
  100. Produktbroschüre AR 620
  101. Technische Daten AR 620
  102. Produktbroschüre AR 640
  103. Technische Daten AR 640
  104. Produktbroschüre AR 660
  105. Produktbroschüre AR 680