Liste der am höchsten prädikatisierten NS-Spielfilme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die folgende Liste umfasst die in der Zeit des Nationalsozialismus uraufgeführten deutschen Spielfilme, denen von der Filmprüfstelle die höchsten Prädikate verliehen wurden. Die Liste spiegelt damit wider, welche Filme von den nationalsozialistischen Machthabern selbst am höchsten bewertet wurden. Im quantitativen Vergleich erhielten beispielsweise nur 11 der gezeigten US-amerikanischen Filmproduktionen von den NS-Prüfstellen das Prädikat "künstlerisch wertvoll".[1]

Liste der Spielfilme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Film der Nation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Prädikat Film der Nation wurde nur selten und nur in Verbindung mit dem Prädikat staatspolitisch und künstlerisch besonders wertvoll verliehen.

Staatspolitisch und künstlerisch besonders wertvoll[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staatspolitisch besonders wertvoll[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Besonders wertvoll (bis 1934)/Künstlerisch besonders wertvoll (ab 1939)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Klaus Kanzog: „Staatspolitisch besonders wertvoll“: ein Handbuch zu 30 deutschen Spielfilmen der Jahre 1934 bis 1945. Diskurs-Film-Verlag Schaudig und Ledig, München 1994, ISBN 3-926372-05-2.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ursula Saekel: Der US-Film in der Weimarer Republik – ein Medium der "Amerikanisierung"?: Deutsche Filmwirtschaft, Kulturpolitik und mediale Globalisierung im Fokus transatlantischer Interessen. Verlag Schoeningh Ferdinand, 2011, ISBN 3506771744, S. 169.