Literaturdidaktik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Literaturdidaktik gehört – je nach Herkunftssprache der Literatur, mit der sie sich befasst – verschiedenen Fachdidaktiken an. Es geht ihr um alle Formen der Vermittlung literarischer Texte und der Aneignung literarischer Kompetenzen, in alternativer Terminologie auch "literarischer Bildung", im Rahmen institutionell organisierter Lehr- und Lernprozesse, z. B. im schulischen Literaturunterricht, aber auch an Hochschule und Volkshochschulen.

Dabei wird heute von einem weiten Textbegriff ausgegangen: Literatur ist nicht nur die Erwachsenenliteratur und auch nicht nur die sog. Hochliteratur (auch: Höhenkammliteratur), so dass auch Genres und Formen der Kinder-, Jugend-, Unterhaltungs- und Trivialliteratur didaktisch reflektiert und methodisch aufbereitet werden. Literaturdidaktiker betrachten weiterhin Literatur als „kulturelle Praxis in verschiedenen Medien“ und beziehen folglich auch Adaptionen und Transformationen in audiovisuellen und digitalen Medien in ihre Vermittlungskonzepte ein.

Insgesamt verfolgt Literaturdidaktik das Ziel, schulische und außerschulische Literaturvermittlung nachhaltig, abwechslungsreich und – im Sinn einer kompensatorischen Leseförderung – adressatenorientiert zu gestalten und damit zum kulturellen Lernen beizutragen. In einer zunehmend auch empirisch arbeitenden literaturdidaktischen Forschung geht es darüber hinaus um die Modellierung und Überprüfung einzelner Kompetenzen, beispielsweise einer "literarästhetischen Urteilskompetenz" oder einer "poetischen Kompetenz", die neben Textrezeptions- auch Textproduktionsfähigkeiten berücksichtigt ("Literarisches Schreiben"), sowie um literaturbezogene Einstellungen, und zwar sowohl schüler- als lehrerseitig.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ulf Abraham, Ina Brendel-Perpina: Literarisches Schreiben im Deutschunterricht. Produktionsorientierte Literaturpädagogik in der Aus- und Weiterbildung. Klett/Kallmeyer, Velber 2015, ISBN 978-3-7800-4835-6.
  • Klaus-Michael Bogdal, Hermann Korte (Hrsg.): Grundzüge der Literaturdidaktik. dtv, München 2006, ISBN 3-423-30798-6.
  • Klaus-Michael Bogdal, Kai Kauffmann, Georg Mein: BA-Studium Germanistik. Ein Lehrbuch. Rowohlt, Reinbek 2008, ISBN 978-3-499-55682-1 (unter Mitarbeit von Meinolf Schumacher und Johannes Volmert).
  • Charis Goer, Katharina Köller (Hrsg.): Fachdidaktik Deutsch. Grundzüge der Sprach- und Literaturdidaktik. Fink, Paderborn 2014 (UTB, Bd. 4171), ISBN 978-3-8252-4171-1.
  • Christiane Hochstadt, Andreas Krafft, Ralph Olsen: Deutschdidaktik. Konzeptionen für die Praxis. A. Francke Verlag, Tübingen 2013, ISBN 978-3-8252-4023-3.
  • Herbert Kraft: Literaturdidaktik. Mündigkeit als Lehr- und Lernziel. Münster 2004 (Literaturwissenschaft. Theorie und Beispiele, Band 6).
  • Volker Ladenthin: Erziehung durch Literatur? Zur moralische Dimension des Deutschunterrichts. Verl. Die Blaue Eule, Essen 1989, ISBN 3-89206-262-5.
  • Volker Ladenthin: Moderne Literatur und Bildung. Zur Bestimmung des spezifischen Bildungsbeitrags moderner Literatur. Olms, Hildesheim/New York 1991, ISBN 3-487-09504-1.
  • Elisabeth Katharina Paefgen: Einführung in die Literaturdidaktik. Metzler, Stuttgart 2006 (Sammlung Metzler, Band 317), ISBN 3-476-12317-0.
  • Thorsten Roick, Petra Stanat, Oliver Dickhäuser, Volker Frederking, Christel Meier, Lydia Steinhauer: Projekt Literarästhetische Urteilskompetenz. Strukturelle und kriteriale Validität der literarästhetischen Urteilskompetenz. In: Klieme, E. / Leutner, Detlev / Kenk, M. (Hrsg.): Kompetenzmodellierung. Zwischenbericht des DFG Schwerpunktprogramms und Perspektiven des Forschungsansatzes. Zeitschrift für Pädagogik. Beltz, Weinheim/Basel 2010, S. 165-174.
  • Irene Pieper, Dorothee Wieser (Hrsg.): Fachliches Wissen und literarisches Verstehen. Studien zu einer brisanten Relation. Peter Lang, Frankfurt/M. 2012. ISBN 978-3-631-61750-2
  • Kaspar H. Spinner: Literaturdidaktik der 90er Jahre. In: Albert Bremerich-Vos (Hrsg.): Handlungsfeld Deutschunterricht im Kontext. Diesterweg, Frankfurt am Main 1993, ISBN 3-425-07909-3, S. 23–36.
  • Matthis Kepser, Ulf Abraham: Literaturdidaktik Deutsch. Eine Einführung. 4., verb. u. erw. Aufl. Erich Schmidt Verlag, Berlin 2016, ISBN 978-3-503-16787-6.
  • Daniela Frickel, Clemens Kammler, Gerhard Rupp (Hrsg.): Literaturdidaktik im Zeichen von Kompetenzorientierung und Empirie. Perspektiven und Probleme. Fillibach, Freiburg i.Br. 2012. ISBN 978-3-931240-71-4
  • Wolfgang Ruttkowski (Hrsg.): Das Studium der deutschen Literatur. Eine Einführung für Amerikanische Studierende. Nashville Press 1974. (mit E. Reichmann, F. Piedmont, H. Wagener, L. Foltin, J. Spalek).