Lord Münsterland Caravan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
LMC Caravan GmbH & Co. KG
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1981
Sitz Sassenberg, Nordrhein-Westfalen
Leitung Timo Ecke (Geschäftsführer), René Ricken (Geschäftsführer)
Branche Fahrzeughersteller
Website www.lmc-caravan.de

LMC Caravan GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen mit Sitz in Sassenberg (Nordrhein-Westfalen). Die LMC Caravan GmbH & Co. KG ist Teil der Erwin Hymer Group und fertigt Wohnwagen und Wohnmobile für den europäischen Markt.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Knospe“, 1955

Im Jahr 1950 entwarfen der Konstrukteur Heinz Austermann und der Karosseriebauer Hartmann den Faltwohnwagen "Falter I". Er wurde 1952 nach einem der Erbauer "Hartmann" genannt.

1955 entstand der Wohnwagen „Knospe“, der von der Firma Austermann in Sassenberg gebaut wurde. Die Firma wurde 1966 von Wilhelm Saure aus Herdecke übernommen und in "Wilhelm Saure KG" umbenannt. Dieser wurde bis 1970 ausgebaut.

Bedingt durch die Auftragsentwicklung um 1974 wurden große Teile der Produktion in Kooperation mit der Firma Karmann in Rheine abgewickelt, so die Baureihen Lord, Münsterland. 1978 wurde die Produktion auch nach Warendorf ausgeweitet und mit dem Bau von Mobilheimen begonnen.

1981 wurde die Produktionsstätte an der Rudolf-Diesel-Straße in Sassenberg ausgeweitet, die "LMC Lord Münsterland Caravan GmbH" gegründet und neue Gesellschafter aufgenommen. Hergestellt wurden die Baureihen Münsterland, Luxus, Münsterland-Dominant, Lord und Lord-Exquisit. Um 1985 wurde auch der Export ausgebaut.

Ab 1986 wurden unter dem Produktnamen "Liberty" Alkoven-Mobile gebaut. 1991 wurde das Unternehmen durch Erwin Hymer übernommen. Ab 1993 baute LMC die Wohnwagen der Firma T.E.C. (Thrun-Eicker-Caravan), die 1995 komplett von Mühlheim nach Sassenberg umzog.

Im Jahr 2000 wurde ein neues Kundendienstzentrum und eine neue Produktions- und Logistikhalle mit neuen Maschinen und Anlagen errichtet. 2005 baute LMC zum ersten Mal Alkoven und teilintegrierte Reisemobile auf Ford-Transit-Chassis. 2018 wurde das Caravan Competence Centrum eröffnet.

Im Dezember 2021 kam es im Werk in Sassenberg im Rahmen der Corona-Pandemie zu einem großen Ausbruch mit der Omikron-Variante unter der Belegschaft.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. LMC. Abgerufen am 13. August 2019.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Lord Münsterland Caravan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 51° 58′ 42,5″ N, 8° 3′ 47,8″ O