Los Contemporáneos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Los Contemporáneos bedeutet übersetzt in etwa „Die Zeitgenossen“ und ist der Name einer kulturell und sozial engagierten Gruppe in Mexiko, die um 1930 von jungen Intellektuellen gegründet wurde. Die Bezeichnung der Gruppe leitet sich von der durch die Mitglieder seit 1928 herausgegebenen Zeitschrift „Contemporáneos“ her.

Gründungsmitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]