Louise (Sängerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Louise Redknapp)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Louise Redknapp (2009)

Louise Elizabeth Redknapp (* 4. November 1974 als Louise Elizabeth Nurding in Lewisham, London) ist eine englische Sängerin und TV-Moderatorin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie besuchte die Italia Conti Academy of Theatre Arts in London. Sie war Mitglied der Girlgroup Eternal, die sie als erste für eine Solokarriere verließ. Sie veröffentlichte eine Reihe von Top-10-Singles und machte zwei Tourneen in Großbritannien von 1995 bis 2003. Sie präsentierte mehrere Fernsehshows wie SMTV Live, CD:UK und The Clothes Show.

In der Juli-Ausgabe 2004 der FHM wurde sie als Sexiest Woman of the Decade bezeichnet. Sie ist Hauptjurymitglied bei So You Think You Can Dance in Großbritannien. 1998 heiratete sie den Fußballspieler Jamie Redknapp. Ihr erstes gemeinsames Kind kam am 27. Juli 2004 zur Welt.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1][2] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1996 Naked 7 Gold
(36 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Juni 1996
1997 Woman in Me 5 Platin
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: 6. Oktober 1997
2000 Elbow Beach 12 Silber
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 31. Juli 2000
2001 Changing Faces – The Best of 9 Silber
(6 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. September 2001
(Kompilation)

weitere Veröffentlichungen

  • 2002: Finest Moments

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1995 Light of My Life
Naked
8
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 25. September 1995
1996 In Walked Love
Naked
17
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. März 1996
Naked
Naked
5 Platin
(8 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Mai 1996
Undivided Love
Naked
5
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 19. August 1996
One Kiss from Heaven
Naked
9
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 18. November 1996
1997 Arms Around the World
Woman in Me
4
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. September 1997
Let's Go Round Again
Woman in Me
10
(9 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. November 1997
1998 All That Matters
Woman in Me
11
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 22. März 1998
2000 2 Faced
Elbow Beach
3
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Juli 2000
Beautiful Inside
Elbow Beach
13
(4 Wo.)
Erstveröffentlichung: 30. Oktober 2000
2001 Stuck in the Middle with You
Changing Faces – The Best Of
4
(10 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. August 2001
2003 Pandora's Kiss 5
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: September 2003

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: UK
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: UK

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]