Lubombo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum gleichnamigen Gebirge siehe Lebomboberge
Lubombo
Mosambik Südafrika Hhohho Lubombo Manzini ShiselweniLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Swasiland
Hauptstadt Siteki
Fläche 5945 km²
Einwohner 207.731 (Volkszählung 2007)
Dichte 35 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 SZ-LU

Koordinaten: 26° 27′ S, 31° 57′ O

Lubombo oder Lebombo ist einer von vier Distrikten in Swasiland. Es wird überwiegend als Weide- bzw. Ackerland genutzt und ist 5.945 km² groß. Lubombo hatte 2007 gemäß Volkszählung 207.731 Einwohner.[1] Die Hauptstadt der Provinz ist Siteki. Lubombo liegt im Osten Swasilands und grenzt an alle anderen Distrikte, an Südafrika und im Osten an Mosambik. Seinen Namen hat der Distrikt von den Lubombo- oder Lebombobergen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Swaziland. In: www.aho.afro.who.int. Abgerufen am 25. November 2015 (Stand 2007).