Madonna del Granduca

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Madonna del Granduca (Raffael Santi)
Madonna del Granduca
Raffael Santi, 1506
Öl auf Holz
84 × 55 cm
Palazzo Pitti, Florenz

Die Madonna del Granduca ist ein Gemälde von Raffael aus dem Jahr 1506. Das Jugendwerk des Künstlers ist im Palazzo Pitti in Florenz ausgestellt. Mit diesem Werk und dem später datierten Bild Madonna Tempi wird seine Schaffensperiode in Florenz beendet.

Das Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Besondere in diesem Werk, ist die von Leonardo da Vinci entwickelte Technik der Ölmalerei: Sfumato. Hierbei werden zum Beispiel die Konturen weichgezeichnet und Landschaften im Hintergrund verschwommen gemalt. Zu Grunde liegt hier eine Beobachtung Leonardos, die heute als Farbperspektive oder Luftperspektive bekannt ist. Raffael wendet diese Technik auf die Personen im Bild an und schafft so eine anmutige Ausgewogenheit und Harmonie. Das Chiaroscuro, die Hell-Dunkel-Malerei, wird im Sinne Leonardos dazu benutzt, die Intensität, die Innerlichkeit und das Göttliche der Figuren hervorzuheben.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Meyer zur Capellen, Jürg: Raffael in Florenz, München 1995.

Auswahl weiterer Madonnendarstellungen Raffaels[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]