Mae Nam Chi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mae Nam Chi
Chi
Berge und Flüsse im Isan

Berge und Flüsse im Isan

Daten
Lage Nordostthailand (Isan)
Flusssystem Mekong
Quelle Phetchabun-Gebirge
16° 16′ 31″ N, 101° 28′ 32″ O
Mündung Westlich von Ubon Ratchathani in den Mae Nam MunKoordinaten: 15° 11′ 1″ N, 104° 42′ 53″ O
15° 11′ 1″ N, 104° 42′ 53″ O
Länge 765 km
Abfluss MQ
294.901 m³/s
Linke Nebenflüsse Phong, Lam Pao
Fähre über den Chi-Fluss

Fähre über den Chi-Fluss

Der Mae Nam Chi (Thai: แม่น้ำชี, „Chi-Fluss“), oder nur Chi, ist nach dem Mun der zweitgrößte Fluss in der Nordostregion von Thailand, dem so genannten Isan.

Mit 765 Kilometern ist der Chi-Fluss länger als der Mun, insgesamt fließt durch den Mun aber mehr Wasser.[1] Sein Einzugsgebiet überdeckt etwa 49.476 km².

Die Quelle liegt im Phetchabun-Gebirge; der Fluss verläuft durch die Provinzen Chaiyaphum, Khon Kaen, Maha Sarakham, Roi Et sowie Yasothon und mündet in Si Sa Ket in den Mun.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.yello.co.th/th/viewad.php?cat1=realestate&catid=4&id=288600