Bergwertung (Giro d’Italia)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Maglia Azzurra)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bergwertung des Giro d’Italia wurde erstmals beim Giro d’Italia 1933 ausgetragen. Es gewinnt der Fahrer, der die meisten Punkte während aller Etappen sammelt. Die Punkte werden für die Platzierung auf klassifizierten Anstiegen während der Etappe vergeben.

Erster Gewinner war Alfredo Binda. Rekordgewinner ist Gino Bartali mit sieben Siegen. Einziger deutscher Gewinner der Bergwertung ist Fabian Wegmann vom Team Gerolsteiner beim Giro d’Italia 2004.

Von 1974 bis 2011 wurde für den Führenden der Bergwertung beim Giro d’Italia ein grünes Trikot Wertungstrikot (Maglia Verde) vergeben. 2012 wurde die Farbe dieses Führungstrikots durch Azurblau, das Maglia Azzurra ersetzt.[1]

Palmarès[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. gazzetta.it vom 16. April 2012: Giro, ecco le nuove maglie Basta verde, c'è l'azzurra

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]