Maik Berger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Maik Berger (* 24. Februar 1984 in Halle an der Saale) ist ein deutscher Basketballtrainer und ehemaliger -spieler. Er absolvierte als 1,78 Meter großer Aufbauspieler 15 Begegnungen in der Basketball-Bundesliga für Bayer Leverkusen und war bis Frühjahr 2017 Trainer des Drittligisten Citybasket Recklinghausen.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Berger wechselte 2003 vom SV Halle zum Bundesligisten Bayer Leverkusen.[1] Bis 2006 bestritt er für die Rheinländer 15 Partien in der Basketball-Bundesliga. In der Saison 2006/07 spielte Berger für den FC Schalke 04 in der zweiten Liga[2] sowie in der ersten Hälfte der Saison 2007/08 für die BG Südpark Bochum in der ersten Regionalliga.[3]

2008/09 war Berger abermals „auf Schalke“ aktiv, diesmal in der 2. Bundesliga ProA.[4] Zwischen 2009 und 2012 trug er das Trikot der Hertener Löwen, mit denen er 2010 Vizemeister der 2. Bundesliga ProB wurde, 2011 das Playoff-Viertelfinale und 2012 das Halbfinale erreichte.[5]

In der Saison 2012/13 spielte Berger zum Abschluss seiner Spielerlaufbahn beim BSV Wulfen in der ProB, stieg mit den Münsterländern aber in die erste Regionalliga ab. Wie in Herten[6] war er auch in Wulfen Mannschaftskapitän.[7]

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Wulfen begann er dann auch seine Trainerkarriere und übernahm zur Saison 2013/14 das Amt von Heimo Förster.[8] In seiner letzten Saison als BSV-Cheftrainer (2015/16) musste man den Abstieg in die 2. Regionalliga hinnehmen.[9]

Ab Juni 2016 war Berger, der über die A-Trainerlizenz des Deutschen Basketball Bundes verfügt,[10] Cheftrainer von Citybasket Recklinghausen.[11] Er verpasste in der Saison 2016/17 mit den Recklinghäusern den Klassenerhalt in der ProB und schied nach dem Saisonende aus dem Amt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Basketball: Fehse und Tetzner helfen Hallensern. In: Mitteldeutsche Zeitung. Abgerufen am 18. Februar 2017.
  2. Schalke 04 verpflichtet Maik Berger. In: schoenen-dunk.de. Abgerufen am 18. Februar 2017.
  3. Dirk Sitterle: Lokalsport: Arbeiter sind in – Träumer out. In: rp-online.de. Abgerufen am 18. Februar 2017.
  4. Maik Berger kommt aus Schalke. In: schoenen-dunk.de. Abgerufen am 18. Februar 2017.
  5. Der Kapitän geht von Bord. In: schoenen-dunk.de. Abgerufen am 18. Februar 2017.
  6. Keine Punkte zum Saisonstart – Maik Berger neuer Löwen-Kapitän. schoenen-dunk.de, abgerufen am 18. Februar 2017.
  7. Markus Holtrichter: BSV Wulfen e.V. Abgerufen am 18. Februar 2017.
  8. Trainerwechsel beim BSV: Berger ersetzt Förster – Dorsten: Sport in Dorsten – Sportliches in Dorsten und Umgebung. In: sportindorsten.de. Abgerufen am 18. Februar 2017.
  9. BSV Wulfen ist abgestiegen. In: recklinghaeuser-zeitung.de. Abgerufen am 18. Februar 2017.
  10. Neue A- und B-Trainer «  Deutscher Basketball Bund. Abgerufen am 18. Februar 2017.
  11. Wechsel auf der Kommandobrücke – Citybasket Recklinghausen e.V. Archiviert vom Original am 18. Februar 2017; abgerufen am 18. Februar 2017.