Mantarochen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Mantarochen werden zwei Arten aus der Familie der Teufelsrochen (Mobulidae) bezeichnet, der Riffmanta (Mobula alfredi) und der Riesenmanta (Mobula birostris). Die Gattung Manta, zu der beide Arten ursprünglich gehörten, wurde im Juni 2017 mit Mobula synonymisiert.

Das Maul der ist Mantarochen sehr breit und endständig, das der übrigen Teufelsrochen leicht unterständig. Bei den Mantarochen ist nur der Oberkiefer bezahnt, bei den übrigen Teufelsrochen beide Kiefer.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • William T. White, Shannon Corrigan, Lei Yang, Aaron C. Henderson, Adam L. Bazinet, David L. Swofford, Gavin J. P. Naylor: Phylogeny of the manta and devilrays (Chondrichthyes: mobulidae), with an updated taxonomic arrangement for the family. Zoological Journal of the Linnean Society, 2017, Juni, 1–26, DOI: 10.1093/zoolinnean/zlx018