Margarethenkapelle (Barop)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Margarethenkapelle von 1348 in Klein Barop
Der Chor

Die evangelische Margarethenkapelle im Dortmunder Stadtteil Barop ist ein Kirchenbauwerk aus dem 14. Jahrhundert. Namensgeberin der Kirche ist die Heilige Margaretha.[1]

Die Kapelle wurde 1348 erstmals urkundlich erwähnt. Bis 1655 war die sie eine Filialkirche der Reinoldikirche zu Dortmund. Unter brandenburgischer Herrschaft wurde sie zu einer selbständigen evangelischen Kirche. Die Kirche wurde zwischen 2001 und 2004 aufwendig renoviert und ist als Baudenkmal in die Denkmalliste der Stadt Dortmund eingetragen.[2]

Die Kirche verfügt über eine Stahlglocke, die 1919 vom Bochumer Verein gegossen wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Margarethenkapelle, Klein-Barop – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Heilige Margarethe (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kirche-do-suedwest.de
  2. Nr. A 0428. Denkmalliste der Stadt Dortmund. (PDF) (Nicht mehr online verfügbar.) In: dortmund.de – Das Dortmunder Stadtportal. Denkmalbehörde der Stadt Dortmund, 14. April 2014, archiviert vom Original am 15. September 2014; abgerufen am 13. Juni 2014 (Größe: 180 kB).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.dortmund.de

Koordinaten: 51° 29′ 26″ N, 7° 25′ 46″ O