Marilyn Scott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Jazzsängerin; zur Gospelsängering siehe die Marilyn Scott (Gospelsängerin).

Marilyn Scott (* 21. Dezember 1949 in Alta Dena, Kalifornien) ist eine amerikanische Jazzsängerin.

Scott sang bereits als fünfzehnjährige Schülerin mit lokalen Bands. Sie besuchte ein College in San Francisco und trat mit Latin-Jazz-Bands der Region auf. Dabei wurde sie von Emilio Castillo entdeckt, der sie als Leiterin der Vokalgruppe in seine Band Tower of Power holte. Danach arbeitete sie in Los Angeles als Studiomusikerin mit Musikern und Bands wie Spyro Gyra, den Yellowjackets, Hiroshima, Etta James und Bobby Womack. Weiterhin trat sie in dem Musical Selma auf.

Scotts erste Aufnahme unter ihrem Namen war eine Single-Version von Brian Wilsons God Only Knows, mit der sie in die Billboard Hot 100 kam, und der ihr erstes Album Dreams of Tomorrow folgte. Neben weiteren Alben nahm sie auch Soundtracks für Filme wie Torch Song Trilogy und Twins auf und komponierte u. a. für George Duke, Brenda Russell, Russell Ferrante, Jimmy Haslip, Terri Lyne Carrington und Bobby Caldwell.

Diskographie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]