Markow-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der M.-A.-Markow-Preis des Instituts für Kernforschung (INR) der Russischen Akademie der Wissenschaften wird seit 2003 jährlich an einzelne Physiker oder Gruppen verliehen für Forschungen in der Teilchenphysik oder anderen Forschungsrichtungen des Instituts. Er ist nach Moissei Alexandrowitsch Markow benannt und wird am 13. Mai, Markows Geburtstag, verliehen.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. JINR. Markov Readings. In: jinr.ru. 15. Mai 2015, abgerufen am 28. Mai 2015.