Marshal Blueberry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Comic
TitelMarshal Blueberry
Land Frankreich
Autor Jean Giraud
Zeichner William Vance
Michel Rouge
Verlag Alpen Publishers
Erstpublikation 1991 – 2000

Marshal Blueberry ist eine zwischen 1991 und 2000 erschienene frankobelgische Comicserie.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leutnant Blueberry kann im November 1868 das Fort Navajo vor dem Angriff feindlicher Indianer schützen. Er erhält von General Sherman den Auftrag, eine Bande von Waffenschiebern, die in diesem Gebiet operiert, auffliegen zu lassen. Die Spur führt ihn in das Städtchen Heaven. Als dortiger Marshal erhält er Unterstützung von der Farmerin Tess Bonaventura und von seinem Freund Red Neck.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jean Giraud schrieb die Westernreihe. Der Zeichner war William Vance. Michel Rouge übernahm die zeichnerische Gestaltung der letzten Folge.[1] Diese wurde von Scarlett Smulkowski coloriert, die unter anderem auch Green Manor einfärbte[2]. Die Albenausgabe, die Alpen Publishers 1991 begann, wurde 2000 von Dargaud abgeschlossen.[3] Im deutschen Sprachraum gab Ehapa die Alben[4] und die Gesamtausgabe[5] heraus. Die letzte Episode erschien zudem als Vorabdruck im neuen Zack.[6]

Geschichten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Titel Jahr
1 Auf Befehl Washingtons 1991
2 Mission Sherman 1993
3 Blutige Grenze 2000

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frontière sanglante auf auracan.com (französisch)
  2. Martin Surmann: green manor in ZACK 44 (Februar 2003), Seite 25
  3. Marshal Blueberry (1991–2000) auf bedetheque.com (französisch)
  4. Marshal Blueberry (1992–2001) bei Ehapa auf comicguide.de
  5. Marshal Blueberry (2007) in Die Blueberry Chroniken (5) bei Ehapa auf comicguide.de
  6. Marshal Blueberry (2000–2001) in Zack auf comicguide.de