Martin Schwab (Poolbillardspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Martin Schwab
Billard Picto 2-white-l.svg

Geburtstag 1969
Verein PBC Lahr (bis 2014)
PBC Bad Saulgau (seit 2014)

Martin Schwab (* 1969 in Lahr) ist ein deutscher Poolbillardspieler. Er ist vierfacher Deutscher Senioren-Meister.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Deutschen Meisterschaft 2009 gewann Schwab mit Bronze im 14/1 endlos seine erste DM-Medaille und wurde anschließend Deutscher Meister im 9-Ball. Bei der Bundesmeisterschaft 10-Ball 2010 wurde er Dritter. 2011 verlor er im Finale gegen Andreas Rogowski. Bei der DM 2012 gelang es Schwab Deutscher Meister im 14/1 endlos und im 9-Ball zu werden, zudem wurde er Fünfter im 8-Ball. Bei der EM 2013 wurde er mit der deutschen Mannschaft Senioren-Mannschafts-Europameister[1]. Bei der Deutschen Meisterschaft 2013 gewann er Bronze im 9-Ball und Gold im 10-Ball.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Doppelschlag am letzten EM-Tag!, Roland Gruß, 11. August 2013, auf dem Portal der Deutschen Billard-Union

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]