Martin Stock

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Martin Stock doziert auf dem Meeresgrund

Martin Stock (* 1957) ist ein deutscher Biologe, Naturfotograf und Naturschützer. Er arbeitet beim Nationalparkamt für den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

Berufliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stock war Zivildienstleistender der Schutzstation Wattenmeer auf der Peterswarf auf Hallig Langeneß. Anschließend studierte er Biologie und promovierte später in der Ökosystemforschung zu Ringelgänsen im Wattenmeer.

Bereits während des Studiums fotografierte Stock die ihn beeindruckenden Lichtstimmungen des Gezeitenmeeres. Seine berufliche Tätigkeit als Biologe begann er beim WWF in der Wattenmeerstelle in Husum. Später wechselte er in die Nationalparkverwaltung, wo er bis heute als Biologe und Fotograf tätig ist.

Fotograf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stock fotografiert im Nationalpark Wattenmeer. Seine Fotografien werden wattenmeerweit für die Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt. Seit mehreren Jahren erscheint alljährlich sein großformatiger Kalender "Nationalpark Wattenmeer". Für sein großes öffentliches Projekt "Wandel im Watt" mobilisierte er viele wattbegeisterte Menschen. Ein Jahr lang waren sie tagtäglich im Einsatz, photographierten immer zur selben Uhrzeit dasselbe Motiv.

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Martin Stock und Ute Wilhelmsen (2009): Weltnaturerbe Wattenmeer. Wachholtz; Auflage: 2. (Dezember 2010) ISBN 9783529053214
  • Ute Wilhelmsen und Martin Stock (2011): Wissen Wattenmeer. Wachholtz, Neumünster, ISBN 9783529053504
  • Ute Wilhelmsen, Susanne Wild, Martin Stock, Dirk Schories (2011): Watt für Entdecker. Wachholtz, Neumünster, ISBN 9783529053511
  • Martin Stock und Cordula Henne (2013): Weites Licht auf stillem Land. Wachholtz, Neumünster, ISBN 978-3-529-05356-6.
  • Martin Stock und Pieter de Vries (2014): Wattenmeer. Wachholtz, Hamburg, ISBN 9783529053610

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]