Max Jensen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Schoner in bewegter See, um 1880
Marinestück mit Dampfer

Max Jensen (* 1860 in Berlin) war ein deutscher Marinemaler, tätig von 1877 bis 1908.

Jensen studierte an der Berliner Akademie der Künste, danach setzte er sein Studium an der Akademie der Künste in Düsseldorf fort. Er stellte seine Landschaftsbilder auf Ausstellungen in Deutschland, Dänemark und Holland aus. Max Jensen wohnte in Berlin, verbrachte aber viel Zeit an den Nordsee- und Ostseeküsten, wo seine maritimen Motive mit oftmals tosenden Meereswellen und stürmischen Wolkenlandschaften entstanden.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans Jürgen Hansen: Deutsche Marinemalerei. Schiffsdarstellungen, maritime Genrebilder, Meeres- und Küstenlandschaften. Stalling, Oldenburg 1977. ISBN 978-3-79791-117-9, S. 22.
  • Joachim Busse: Internationales Handbuch aller Maler und Bildhauer des 19. Jahrhunderts. Busse Kunst Dokumentation. Frankfurt 1977.
  • Emmanuel Bénézit: Dictionary of Artists. 1976 und 1999.
  • A checklist of painters from 1200–1976 represented in the Witt Library. Courtauld Institute of Art, Mansell, London 1978. ISBN 0-72010-718-0.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Max Jensen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien