Mayta Cápac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Inca Mayta Capac

Mayta Cápac, nach peruanischer Quechua-Schreibung Mayta Qhapaq, war der vierte Herrscher (Sinchi) des Königreichs von Qusqu (Cuzco) (etwa um das Jahr 1290). Als Sohn von Lloque Yupanqui war er sein Erbe und der Vater von Capac Yupanqui. Der Name seiner Frau wird angegeben mit Mama Tankariy Yachiy. Seine Regierungszeit war von Kämpfen seines Volkes, der Inkas, mit den benachbarten Allkawisa (Allcahuiza) um die Stadt Qusqu geprägt.

Vorgänger Amt Nachfolger
Lloque Yupanqui
Lluq'i Yupanki
Sinchi von Cuzco
um 1290
Cápac Yupanqui
Qhapaq Yupanki