Medicine Head

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Medicine Head
Allgemeine Informationen
Genre(s) Blues-Rock
Gründung 1968
Auflösung 1977
Letzte Besetzung
John Fiddler
Peter „Harpo“ Hope-Evans

Medicine Head war eine britische Rockband.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Wesentlichen bestand sie aus John Fiddler (Gitarre, Gesang und Basstrommel) und Peter Hope-Evans (Mundharmonika und Maultrommel).

1971 schloss sich Ex-Yardbird Keith Relf für kurze Zeit der Band an, als „Harpo“ Hope-Evans sich eine Auszeit nahm, um 1972 zurückzukehren. Die Band wuchs mit Roger Saunders (Gitarre), Rob Townsend (Schlagzeug) und George Ford (Bass) auf 5er-Stärke und hatte 1973/74 ihre erfolgreichste Zeit. Die Single One & One Is One erreichte 1973 Platz drei in den britischen und Platz zwei in den deutschen Charts.

Das 1974er Album Thru’ a Five floppte jedoch und die Band begann auseinanderzufallen. Übrig blieb das ursprüngliche Duo Fiddler/Hope-Evans, das 1976 das letzte Album Two Man Band herausbrachte.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
(And The) Pictures in the Sky
  UK 22 26.06.1971 (8 Wo.)
One and One Is One
  DE 2 09.07.1973 (23 Wo.)
  AT 3 15.09.1973 (12 Wo.)
  UK 3 05.05.1973 (13 Wo.)
Rising Sun
  DE 8 03.09.1973 (24 Wo.)
  AT 19 15.11.1973 (4 Wo.)
  UK 11 04.08.1973 (9 Wo.)
Slip and Slide
  DE 43 11.03.1974 (2 Wo.)
  UK 22 09.02.1974 (7 Wo.)

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1970: New Bottles Old Medicine
  • 1971: Heavy on the Drum
  • 1972: Dark Side of the Moon
  • 1973: One & One Is One
  • 1974: Thru’ a Five
  • 1975: Live at the Marquee
  • 1976: Two Man Band
  • 1995: Timepeace : Live in London – June 1975
  • 2005: Don’t Stop the Dance (inkl. 3 Livetracks)

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1972: Pop History Vol 25 (2 LPs)
  • 1973: The Best of Medicine Head
  • 1974: Medicine Head
  • 2001: The Best of Medicine Head
  • 2005: Slip and Slide
  • 2005: Only the Roses (2 CDs)
  • 2009: One and One Is One – The Very Best of Medicine Head

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1969: His Guiding Hand
  • 1970: Coast to Coast (And Shore to Shore)
  • 1971: (And The) Pictures in the Sky
  • 1972: Kum On
  • 1972: Only to Do What Is True
  • 1972: How Does It Feel
  • 1973: One and One Is One
  • 1973: Rising Sun
  • 1974: Slip and Slide
  • 1974: Mama Come Out
  • 1974: (It’s Got to Be) Alright
  • 1976: It’s Natural
  • 1976: Me and Suzy Hit the Floor
  • 1980: Can’t Get Over You
  • 2004: Only the Roses

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartquellen: DE, AT UK

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]