MedienLB

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MedienLB - Medien für Lehrpläne und Bildungsstandards GmbH
Rechtsform GmbH
Gründung 2006
Sitz Starnberg
Leitung Anita Stangl, Geschäftsführerin
Branche Hersteller von Filmen für den Schulunterricht; Medien-Unternehmen für Lehrpläne und Bildungsstandards
Website www.MedienLB.de

Die MedienLB - Medien für Lehrpläne und Bildungsstandards GmbH ist der größte private Hersteller von eigenproduzierten Filmen für den Schulunterricht im deutschsprachigen Raum,[1][2] sie erhielt mehrfach den Comenius-EduMedia-Award, unter anderem die Comenius EduMedia Medaille.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2006 erfolgte die Gründung der MedienLB, mit Sitz in Starnberg bei München, durch Anita Stangl. Zweck des Unternehmens ist multimediale Unterrichtsfilme zu produzieren, die den Schülern Spaß machen sollen, ohne technische Hürden einsetzbar und für den bilingualen Unterricht geeignet sind. Ab 2007 erschienen die Filme in drei Sprachen: Englisch, Türkisch und Deutsch.

Jede DVD beinhaltet einen PC-ROM-Teil mit Arbeitsblättern, Testaufgaben, ergänzenden Materialien, Animationen und Grafiken, Sprechertexten und Lehrplananalysen. 2008 werden interaktive Arbeitsblätter für Whiteboards[4] eingeführt und die audiovisuellen Medien an Bildungsstandards ausgerichtet.

In Kooperation mit der Medien LB erstellte der GDA zwei Lehr-DVDs zum Thema Aluminium. Die Präsentation war auf der didacta in Köln im März 2010.[5]

Die 2013 erschienene DVD »Georg Elser kommt auf DVD in die Schulen«, soll Schülern in Deutschland den Königsbronner Widerstandskämpfer multimedial und interaktiv nahebringen. Das Lehrmaterial ist dreisprachig, die Tonspuren Deutsch, Englisch und Türkisch.[6]

Darüber hinaus wurde MedienLB Projektpartner der ZPG Bayern (Bayerisches Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung). Es entstand der Lehrfilm »Bewegung in der Grundschule« (»Bewegtes Klassenzimmer – Bewegungspausen«, entwickelt mit Unterstützung der BKK). Die DVD zeigt entsprechende Übungen. Ein weiteres gemeinsames Projekt ist der Film für Jugendliche unter dem Titel »Alkohol am Steuer – Du hast keine Chance«. Gemeinsam mit dem ADAC und unter Schirmherrschaft des Bayerischen Innenministeriums entwickelt, wird er auch von Fahrschulen in Bayern verwendet. Es folgten zwei DVDs zum Thema »Gesunde Ernährung – Bleib gesund und fit« für die Grundschule und Sekundarstufe.[7]

Der Film »Du hast keine Chance… Alkohol am Steuer« war Programmpunkt beim Jahreskongress »Deutscher Präventionstag« am 23. April 2013 in Hannover.[8]

Im Jahr 2014 ging die Lehrmediathek online.[9] Dort sind derzeit 54.886 Unterrichtselemente, 438 Didaktische DVDs, 20.508 Filmsequenzen, 8.206 Arbeitsblätter und 26.172 Bilder und Grafiken abrufbar.

Im September erschien die DVD »Mobiles Lernen II - Aktive Medienarbeit mit iPads«. Die DVD thematisiert die produktive Arbeit mit iPads in den Klassen 1 bis 4 der Dionysiusschule Essen.[10] Das im November fertiggestellte iBook »Kinder haben Rechte« ist eine Kooperation mit UNICEF. Der Film stellt die UN-Kinderrechtskonvention vor und zeigt auf, welche Rechte für Kinder beschlossen wurden.[11]  »Kinder haben Rechte« erhält die höchste Auszeichnung, die Erasmus EuroMedia Medal of Excellence für seine Qualität und pädagogischen Wert.[12]

Mit pädagogischen Begleitmaterial brachte MedienLB 2015 die RTL II-Reihe »Zeit für Helden - Und was machst DU?« für den Einsatz an Schulen heraus. Die Reihe soll um die Themen Diskriminierung, Rassismus, Vorurteile und Zivilcourage aufklären.[13] Der Wirtschaftsphilologenverband Bayern, das ifo Institut und MedienLB vereinbarten die gemeinsame Produktion eines Unterrichtsfilms zum Thema »Konjunktur«. MedienLB wurde Mitglied sowohl im Bündnis für Bildung (BFB)[14] als auch der Interessengemeinschaft der privatwirtschaftlichen Produzenten Audiovisueller Unterrichtsmedien (IPAU)[15] und Fördermitglied des Verbands der Geschichtslehrer Deutschlands (VGD).[16]

Um die Diabetes-Aufklärung bei Kindern und Jugendlichen zwischen 10 und 18 Jahren weiter voranzubringen, führte die Deutsche Diabetesstiftung (DDS) gemeinsam mit der MedienLB 2016 ein neuartiges Schulfilm-Projekt durch. Der Lehrfilm »Stoffwechselkrankheit Diabetes« wurde unter Federführung der Diabetesabteilung von TSM Video Heidelberg in Zusammenarbeit mit der MedienLB Starnberg am Heidelberger St. Josefskrankenhaus gedreht.[17] Die Produktion »Stoffwechselkrankheit Diabetes« wird beim WorldMediaFestival in Hamburg mit dem »Intermedia Globe Gold« ausgezeichnet.[18]

Ebenfalls 2016 fand ein Projekt mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg seinen Abschluss. Der Projektauftrag an das Studiengangsteam war die Erstellung eines Drehbuchs zum Thema »Big Data« für Schüler der 8. bis 10. Jahrgangsstufe.[19]

Schulfilme und Unterrichtsmaterial[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es werden pro Jahr ca. 60 neue Unterrichtsfilme für den Einsatz im Schulunterricht produziert. Diese werden nach den geltenden Lehrplänen und Unterrichtsinhalten in HDTV-Qualität hergestellt und als DVDs den staatlichen Medienzentren für den Verleih an Lehrer zum Einsatz im Schulunterricht zur Verfügung gestellt.

Entwickelt von pädagogischen Fachredakteuren sind die Filme in sinngemäße Lerneinheiten sequenziert und haben eine Laufzeit zwischen 15 und 35 Minuten. Untertitel dienen der Förderung der Lesekompetenz und in ihrer Mehrsprachigkeit sollen sie einen Beitrag zur schulischen Integration leisten. Mit mehreren Tonspuren produziert, in Deutsch, Englisch, Türkisch, aber auch Latein, Französisch, Slowenisch oder Italienisch, sind sie ausgerichtet auf den bilingualen Unterricht.[20]

Jede DVD hat einen PC-Rom-Teil mit didaktischem Begleitmaterial. Dazu gehören Bilderserien, Grafiken, Animationen zur Veranschaulichung sowie Lernspiele, Testaufgaben mit Lösungen und interaktive Arbeitsblätter zur Vertiefung der jeweiligen Materie. Ein Glossar erläutert die Fachbegriffe, Links und Hinweise geben weitere Informationen zum Thema.[21]

Die Filme können auf interaktiven Whiteboards im Schulunterricht und Mobilen Geräten eingesetzt werden.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MedienLB ist Preisträger Erasmus Euro Media Award 2011 und 2013 und Gewinner der Medal of Excellence im Jahre 2014. Sowie Preisträger der Comenius-EduMedia-Auszeichnung 2014 für pädagogisch, inhaltlich und gestalterisch herausragende IKT-basierte Bildungsmedien im Bereich der Lehr- und Lernmanagementsysteme. Im Jahre 2015 erhielt MedienLB sechs Comenius-Awards, unter anderem die Comenius EduMedia Medaille.[22]

2016 wurde die Produktion »Stoffwechselkrankheit Diabetes« beim Worldmediafestival mit dem der internationalen Auszeichnung des intermedia-globe Gold ausgezeichnet.[23]

Ebenfalls 2016 erhielt das Medienunternehmen in Berlin sieben Auszeichnungen für audiovisuelle Medien und eine Auszeichnung für TOM Medien.[24]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Schülerinnen und Schüler über Diabetes informieren | Deutsche Diabetes Stiftung. In: www.diabetesstiftung.de. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  2. Interaktive Schul- und Unterrichtsmaterialien für SMART Boards: myBoard.de - Das Portal für interaktive Whiteboards und Medien. In: www.myboard.de. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  3. 6 Comenius Auszeichnungen für unsere AV-Medien! In: 64137.seu1.cleverreach.com. Abgerufen am 11. Oktober 2016.
  4. Digitale Schulbank – ZUM-Wiki. In: wiki.zum.de. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  5. GDA Startseite - Homepage. In: www.aluinfo.de. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  6. Südwest Presse Online-Dienste GmbH: Georg Elser kommt auf DVD in die Schulen. In: swp.de. 21. Oktober 2013 (swp.de [abgerufen am 17. Oktober 2016]).
  7. Gesundheitserziehung und Prävention an Schulen mit innovativen Lernmedien - ZPG-Bayern. In: www.zpg-bayern.de. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  8. 18. DPT - Kongressprogramm. In: www.praeventionstag.de. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  9. Mediathek. In: www.lehrmediathek.de. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  10. Kurs: Mobiles Lernen. In: www.moodletreff.de. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  11. Kinder haben Rechte - DVD - MedienLB. In: www.medienlb.de. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  12. And the Award goes to… » European Society for Education and Communication. In: www.euromediaawards.eu. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  13. „Zeit für Helden“ jetzt auch für den Einsatz im Schulunterricht erhältlich. In: info.rtl2.de. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  14. Mitglieder - Bündnis für Bildung. In: www.b-f-b.net. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  15. IPAU e.V. In: www.ipau.de. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  16. Informationen 2015 – 2011 | Verband der Geschichtslehrer Deutschlands e.V. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  17. Schülerinnen und Schüler über Diabetes informieren | Deutsche Diabetes Stiftung. In: www.diabetesstiftung.de. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  18. Film über Diabetes ausgezeichnet. In: www.st.josefskrankenhaus.de. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  19. Projektabschluss „Big Data“ bei der MedienLB in Starnberg – Multimedia-Didaktik. In: www.mmd.uni-erlangen.de. Abgerufen am 17. Oktober 2016.
  20. Mediendidaktik - MedienLB. In: www.medienlb.de. Abgerufen am 11. Oktober 2016.
  21. LMZ: Ameisen – kleine Krabbler ganz groß. In: www.lmz-bw.de. Abgerufen am 28. Oktober 2016.
  22. 6 Comenius Auszeichnungen für unsere AV-Medien! In: 64137.seu1.cleverreach.com. Abgerufen am 11. Oktober 2016.
  23. WorldMediaFestival - intermedia-globe Gold Auszeichnung - MedienLB. In: www.medienlb.de. Abgerufen am 11. Oktober 2016.
  24. Comenius Award. In: www.comenius-award.de. Abgerufen am 11. Oktober 2016.