Mesoskaph

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Begriff Mesoskaph bzw. Mesoscaph beschreibt eine Klasse von Unterseebooten, die sich im Gegensatz zu Bathyscaphen im mittleren bzw. flachen Tiefenbereich bewegen.

Der Ursprung des Begriffes ist nicht endgültig gesichert. Es wird angenommen, dass er von Auguste Piccard bzw. seinem Sohn Jacques Piccard zur Klassifikation der tiefgehenden Bathyskaphen FNRS-2 und Trieste gegenüber den relativ flach tauchenden Booten Benjamin Franklin (PX-15) bzw. Auguste Piccard (PX-8) geschaffen oder erstmals öffentlich verwendet wurde.

Bekannte Boote dieser Klasse sind: