Michael Rutter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Michael Rutter 2009

Michael Rutter (* 18. April 1972 in Wordsley) ist ein britischer Motorradrennfahrer.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rutters Vater Tony war bereits ein erfolgreicher Motorradfahrer bei Straßenrennen und Betreiber einer Rennfahrerschule. Schon als Jugendlicher nahm Michel Rutter er an Nachwuchswettbewerben teil. 1993 fuhr er erstmals sowohl in der Britischen Superbike-Meisterschaft (BSB) als auch der Superbike-Weltmeisterschaft. In seiner Karriere konnte er bisher 28 nationale Siege in der BSB, an der er bis heute teilnimmt, und drei in der WM verbuchen. Rutter nahm außerdem 1999 mit mäßigem Erfolg an der 500-cm³-Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft teil.

Überregionale Beachtung erhielt Michael Rutter als erfolgreicher Pilot bei Straßenrennen. Beim Macau Grand Prix konnte mit acht ersten Plätzen niemand bei den Motorrädern so oft siegen wir er. Rutter gewann bei der Isle of Man TT sowohl mit konventionellen Motorrädern als auch in der seit 2009 ausgetragenen TT Zero mit Elektromotorrädern. 2013 fuhr er als erster Pilot auf einem Motorrad mit Elektroantrieb den symbolträchtigen Durchschnitt von 100 mph (160,93 km/h) auf dem knapp 37,71 mi (60,69 km) langen Snaefell Mountain Course.

Rutter begann seine Karriere auf Honda. Zwischenzeitlich bestritt er immer auch Rennen auf Yamaha und Ducati. 2015 trat er auf BMW an, bevor er zum Paton SC-Project wechselte, das auf Kawasaki setzt.

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rutters Ducati von 2011

Isle-of-Man-TT-Siege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Klasse Maschine Durchschnittsgeschwindigkeit
1998 Junior Honda 114,37 mph (184,06 km/h)
2011 TT Zero MotoCzysz 99,604 mph (160,3 km/h)
2012 TT Zero MotoCzysz 104,056 mph (167,46 km/h)
2013 TT Zero MotoCzysz 109,675 mph (176,5 km/h)
2017 Lightwight Kawasaki 118,645 mph (190,94 km/h)
2018 TT Zero Mugen Shinden 121,824 mph (196,06 km/h)

Weitere Siege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Klasse Maschine Rennen
1997 600er Honda North West 200
1997 Superbike Rennen 2 Honda North West 200
1998 Production Honda North West 200
1998 Superbike Rennen 2 Honda North West 200
1998 Solomotrorrad Honda Macau Grand Prix
2000 600er Yamaha North West 200
2000 Superbike Rennen 1 Yamaha North West 200
2000 Superbike Rennen 2 Yamaha North West 200
2000 Solomotrorrad Yamaha Macau Grand Prix
2001 Solomotrorrad Kawasaki Mallory Park Race
2002 Solomotrorrad Ducati Macau Grand Prix
2003 Superbike Ducati North West 200
2003 Solomotrorrad Ducati Macau Grand Prix
2003 Solomotrorrad Ducati Mallory Park Race
2004 Superbike Rennen 1 Honda North West 200
2004 Superbike Rennen 2 Honda North West 200
2004 Solomotrorrad Honda Macau Grand Prix
2005 Superbike Rennen 1 Honda North West 200
2005 Solomotrorrad Honda Macau Grand Prix
2008 Superbike Rennen 1 Yamaha North West 200
2011 Solomotrorrad Ducati Macau Grand Prix
2012 Superstock Rennen 2 Yamaha North West 200
2017 Supertwins Rennen 2 Kawasaki North West 200

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]