Mike Reiss

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mike Reiss

Mike Reiss (* 15. September 1959 in Bristol, Connecticut) ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor.

Er arbeitete für Serien wie Die Simpsons oder The Critic. Aber auch für die Filme Ice Age 3 – Die Dinosaurier sind los, Horton hört ein Hu!, My Big Fat Greek Summer und dem Simpsons Film. Er erfand die Internetserie Queer Duck. Reiss ist verheiratet und lebt derzeit in New York City.[1] Er hat jüdische Vorfahren, ist jedoch ein Atheist.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 22. März 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.greatertalent.com
  2. http://www.believermag.com/issues/200409/?read=interview_meyer