Milenge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Geographische Lage von Milenge

Milenge ist ein Ort in der Provinz Luapula in Sambia. Er liegt rund 1150 Meter über dem Meeresspiegel und hat rund 4000 Einwohner. In ihm hat die Verwaltung des gleichnamigen Distrikts ihren Sitz. Der Distrikt hat 28.790 Einwohner (Volkszählung 2000). Im Süden fließt der Luapula und bildet die Grenze zur Demokratischen Republik Kongo.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weite Teile des Distrikts sind von den südlichen Ausläufern der Bangweulusümpfe bedeckt. Landwirtschaft und Fischerei sind die wichtigsten Einnahmequellen. Angebaut werden vor allem Kassava, Hirse und Mais. Es gibt 500 Imker, die 2004 fünf Tonnen Honig produzierten. Es ist ein armer und unterentwickelter Distrikt. Bei Milambo gibt es ein großes Maisanbaugebiet.

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine 160 Kilometer lange, nicht geschotterte Straße führt nach Mansa. Der Weg nach Ndola im Copperbelt ist 130 Kilometer lang und für Verkäufe der am meisten genutzte. In Lwela Mission gibt es ein einfaches Krankenhaus für den gesamten Distrikt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 11° 56′ S, 28° 57′ O