Minifig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Graffito einer Minifig

Minifig ist die, vor allem unter erwachsenen Lego-Fans übliche, Bezeichnung für Spielfiguren des dänischen Spielzeugherstellers. Der Lego-Konzern nennt diese Figur Minifigur.

Die heute gebräuchlichen Figuren wurden 1978 eingeführt und ersetzten die bereits 1975 erschienenen einfacheren Figuren, die keine beweglichen Arme, Beine und Gesichter hatten. Gleich war beiden Figurtypen die gelbe Hautfarbe von Kopf und Händen, die eine ethnische Zuordnung nicht zulässt. Zunächst hatten alle Figuren die gleiche Gesichtsbedruckung bestehend aus zwei Punkten als Augen und einem gebogenen Strich als Mund und auch denselben Körperbau, welcher sich nur durch Farbgebung, Torso-Aufdruck und unterschiedliche Kopfbedeckungen sowie Accessoires unterschied. Abweichungen von diesem Grundmuster gab es erstmals 1989, als mit der Einführung des Piraten-Themas Figuren mit verschiedenen Gesichtsbedruckungen wie Gesichtsbehaarung oder Augenklappen erschienen.[1] Gleichzeitig wurden einzelne Beinteile durch Holzbeine und Handteile durch Haken ersetzt. Seitdem wurde das Grundmuster durch unterschiedliche Hautfarben und geänderte Gliedmaßen – wie z. B. kürzere Beine für Kinderfiguren – stets weiter variiert.

Der Begriff Minifig findet vor allem Verwendung im Zusammenhang mit Brickfilmen (Stop-Motion-Filme mit Legofiguren).

Die Minifigur ist 40,1 mm hoch, wobei die Kopfbedeckung noch dazu kommt.[2] Dies entspricht der Höhe von vier Lego-Steinen.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Lego minifigures – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mats Schönauer: Das Welt-Männchen. Abgerufen am 16. Oktober 2021.
  2. Wie groß sind LEGO Minifiguren? In: minifiguren.com. Abgerufen am 25. August 2018.
  3. Minifigures 40 Years (englisch, *.jpg). In: promobricks.de. Archiviert vom Original; abgerufen am 1. September 2018.