Miszelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eine Miszelle (von lat. miscella ‚Gemischtes‘) ist generell ein Kurztext beliebigen Inhalts. Im heutigen Sprachgebrauch bezeichnet der Begriff Miszelle meist einen kurzen Beitrag in einer geisteswissenschaftlichen Zeitschrift, der nicht den Umfang eines Aufsatzes erreicht und oft aktuelle Informationen über ein Forschungsprojekt enthält.

Die Miszelle kann jedoch auch eine einzelne Information bekannt machen, die einerseits ein Detail betrifft, das keinen eigenen Aufsatz lohnen würde, andererseits aber doch so bedeutend ist, dass sie veröffentlicht werden sollte. Dies kann z. B. ein neu entdecktes Werk eines Künstlers sein oder eine Archivalie, die Aufschlussreiches über eine Person enthält.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]