Mobilisierung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mobilisierung kann bedeuten

  • im Militär: die Mobilmachung von Truppen
  • in der Volkswirtschaft und der Arbeitsmarktpolitik: die Mobilisierung des Erwerbspersonenpotenzials durch eine Erhöhung der Erwerbsbeteiligung und Qualifizierungsmaßnahmen, siehe Aktive Arbeitsförderung
  • die Aktivierung größerer Menschenmengen, z. B. für politische Kampagnen oder für Demonstrationen
  • in der Krankenpflege: die Erhaltung oder Wiederherstellung der Beweglichkeit von Gliedern kranker Menschen, siehe Mobilisation
  • in der Psychologie: die Mobilisierung (das Zum-Einsatz-Bringen) persönlicher und sozialer Ressourcen
  • in der Forstwirtschaft: Aktivitäten, die den Umfang der tatsächlichen Holzernte der jährlich nachwachsenden Holzmenge anpassen sollen, siehe Holzmobilisierung
  • in Umwelttechnik und Chemie: die Freisetzung von Stoffen, etwa die Mobilisierung von Schwermetallen aus Böden und Sedimenten

Siehe auch:

 Wiktionary: Mobilisierung – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.