Monowheel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Keith Dufrane auf seinem Monowheel 2011 bei der Doo Dah Parade in Columbus, Ohio
"Flying Yankee Velocipede" mit Handantrieb, patentiert 1869

Ein Monowheel ist ein meist motorisiertes Fahrzeug mit einem (äußeren) Rad. Im Unterschied zum Einrad sitzt man nicht auf dem Rad, sondern in ihm bzw. seitlich versetzt. Die Radlagerung entspricht der eines Orbitalrads.

Sie werden heutzutage hauptsächlich zu Unterhaltungszwecken gefahren, galten aber während ihrer Pionierzeit in den 1860ern bis in die 1930er durchaus als potenziell ernst zu nehmendes Transportmittel.

Seit 2014 gibt es elektrisch betriebene Einräder - meist ohne Sattel - mit Trittstufen, die neben anderen Begrifflichkeiten wie Solowheel auch Monowheel genannt werden. Diese Monowheels basieren auf der Segway Technologie.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Monowheel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien