Moules-frites

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Moules frites in dem typischen schwarzen Kochtopf serviert

Moules-frites, auch Moules Frites oder Moules et frites (französisch für Miesmuscheln mit Pommes frites), flämisch mosselen-friet, sind ein in Belgien und Frankreich sowie angrenzenden Gebieten populäres Gericht.

Diese Speise besteht aus frischen, zumeist im Topf servierten Miesmuscheln in Gemüsesud, die mit Pommes frites serviert werden.

Variationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es existiert eine Vielzahl von Variationen, unter anderem:

  • Moules marinières mit Schalotten, Weißwein und Petersilie
  • Moules à la crème mit Weißwein und Sahne
  • Moules à la provençale mit Tomaten und Knoblauch

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Moules-frites – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien