Mratinje-Talsperre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mratinje-Talsperre
Staumauer
Staumauer
Lage: Montenegro
Abflüsse: Piva
Größere Orte in der Nähe: Mratinje
Mratinje-Talsperre (Montenegro)
Mratinje-Talsperre
Koordinaten 43° 15′ 0″ N, 18° 49′ 30″ O43.2518.825Koordinaten: 43° 15′ 0″ N, 18° 49′ 30″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1971–1976
Höhe über Gründungssohle: 220 m
Bauwerksvolumen: 732.940 m³
Kronenlänge: 268 (201?) m
Kronenbreite: 4,5 m
Basisbreite: 45 m
Kraftwerksleistung: 360 MW
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 12 km²
Speicherraum 880 Mio. m³
Einzugsgebiet 1757,7 km²
Bemessungshochwasser: 1.670 m³/s

Die Mratinje-Talsperre in Montenegro ist eine große Talsperre mit einer 220 m hohen Staumauer in einer engen steilen Schlucht im Tal der Piva, eines Quellflusses der Drina. Der Stausee, der Pivsko jezero, liegt nahe der Grenze zu Bosnien-Herzegowina. Ihren Namen hat die Talsperre von dem Ort Mratinje und dem Mratinje-Felsen, der 2,85 km oberhalb der Staumauer liegt.

Detailansicht der Talsperre

Die Bogenstaumauer ist doppelt gekrümmt und hat eine horizontal und vertikal veränderliche Dicke. Die Kronenlänge wird mit 201 und auch 268 m angegeben. Unterhalb der Staumauer liegt ein Wasserkraftwerk. Seine drei Turbinen erzeugen bei einer Durchflussmenge von 80 m³/s je 120 MW, zusammen 360 MW, und erzeugen jährlich 860 GWh Elektrizität.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]