Murrhardter Wald (Landschaftsschutzgebiet)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Landschaftsschutzgebiet Murrhardter Wald

IUCN-Kategorie V – Protected Landscape/Seascape

YUN00040 8106 Schloss Ebersberg.jpg
Lage Deutschland, Baden-Württemberg, Rems-Murr-Kreis, Althütte, Auenwald, Kaisersbach, Murrhardt und Rudersberg
Fläche 23,403 km²
Kennung 1.19.039
WDPA-ID 323104
Geographische Lage 48° 56′ N, 9° 34′ OKoordinaten: 48° 56′ 14,3″ N, 9° 33′ 31,2″ O
Murrhardter Wald (Landschaftsschutzgebiet) (Baden-Württemberg)
Murrhardter Wald (Landschaftsschutzgebiet)
Einrichtungsdatum 15.04.1971
Verwaltung Rems-Murr-Kreis
f2

Das Landschaftsschutzgebiet Murrhardter Wald ist ein mit Verordnung des seinerzeitigen Landratsamts Backnang vom 15. April 1971 ausgewiesenes Landschaftsschutzgebiet (LSG-Nummern 1.19.039) im Gebiet des Rems-Murr-Kreises in Baden-Württemberg.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das 2340,3 Hektar große Schutzgebiet umfasst Teile des Murrhardter und Welzheimer Waldes und liegt zwischen Murrhardt im Norden, Auenwald im Westen und Althütte im Süden auf dem Gebiet der Stadt Murrhardt und den Gemeinden Althütte, Auenwald, Kaisersbach und Rudersberg.

Das Landschaftsschutzgebiet gehört zu den Naturräumen 107-Schurwald und Welzheimer Wald und 108-Schwäbisch-Fränkische Waldberge innerhalb der Haupteinheit 10-Schwäbisches Keuper-Lias-Land und zum Naturraum 123-Neckarbecken innerhalb der Haupteinheit 12-Neckar- und Tauber-Gäuplatten.

Schutzzweck[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wesentlicher Schutzzweck ist die Erhaltung der unberührten Keuperwald- und -tallandschaft, die eine wesentliche Funktion als Erholungsgebiet hat.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Landschaftsschutzgebiet Murrhardter Wald – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien