Musik für einen Gast

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Musik für einen Gast ist eine Sendung des Schweizer Radios, SRF 2 Kultur. Sie präsentiert seit Jahrzehnten «Prominente und weniger Bekannte im Gespräch über sich selbst, ihren Beruf, ihr Leben – und über ihre Lieblingsmusik».[1] Insoweit folgt sie ihrem britischen Vorbild, der Sendung Desert Island Discs, die seit den 1950er Jahren in der BBC gesendet wird.

Moderiert wurde resp. wird die Musik für einen Gast unter anderem von Hansjörg Schulz, Eva Oertle, Michael Luisier und Röbi Koller. Die Sendung wird jeden Sonntag ab 12.40 Uhr erstausgestrahlt und am darauffolgenden Samstag um 11.03 Uhr wiederholt. Ausserdem kann sie auf der Website von Schweizer Radio nachgehört werden. Es gibt auch einen Podcast.

Die Sendung mit Karl Barth, die am 10. November 1968 gesendet worden war, ist auf einer Schallplatte und als Mitschrift veröffentlicht worden.[2] 1971 veröffentlichte die langjährige Moderatorin der Sendung, Roswitha Schmalenbach, mit einem gleichnamigen Buch einen ersten «Rückblick auf eine Radioserie mit prominenten Zeitgenossen».[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. «Musik für einen Gast». In: drs2.ch. Abgerufen am 28. Februar 2012.
  2. Was ist für Sie Mozart? – Gespräch mit Roswitha Schmalenbach. Aus: «Musik für einen Gast» (Auszug aus dem Radio-Interview vom 17. September 1968, geführt von R. Schmalenbach; Audio und Transkription in Schweizerdeutsch und Hochdeutsch). In: Karl-Barth-Archiv. Abgerufen am 29. Februar 2012.
  3. Roswitha Schmalenbach: Musik für einen Gast: Rückblick auf eine Radioserie mit prominenten Zeitgenossen. F. Reinhardt, Basel 1971, ISBN 3-7245-0030-0.