Muzvezve

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Muzvezve ist eine Stadt in Simbabwe mit 12.000 Einwohnern (2006). Sie liegt südlich der Stadt Kadoma im Distrikt Kadoma in der Provinz Mashonaland West.

Es ist eine Goldgräberstadt und eines der Problemgebiete von Kadoma schlechthin. Der Fluss Muzvezve spielt im Goldrausch dort eine entscheidende Rolle, mithin auch eine mit Blick auf die Quecksilberverseuchung des Umlandes.

Muzvezve ist keine Stadt im eigentlichen Sinn, sondern eine Anzahl wilder Siedlungen wie Alexander, Amber Rose, Panners und Tix am Fluss Muzvezve, die sich um Goldstollen gruppieren. Tatsächlich handelt es sich um Vorort und Schürfgebiet von Kadoma, nicht um eine eigenständige Stadt - auch wenn die sehr spezifischen Probleme dort eine besondere Verwaltung nahelegen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • pfd für Titel a und Titel b
  • Titel a: Removal of barriers to the introduction of cleaner artisanal gold mining and extraction technologie in Kadoma, Zimbabwe. Part B: Health Assessment - By Stephan Boese-O´Reilly, Felicitas Dahlmann, Beate Lettmeier, Gustav Drasch November 2004
  • Titel b: A sociological survey of small-scale artisanal gold mining in the Kadoma-Chakari area - By: Celani Mtetwa and Soul Shava July 2003

Koordinaten: 18° 26′ S, 29° 57′ O