Provinz Mashonaland West

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mashonaland West
Provinz Mashonaland West
Lage
Basisdaten
Staat Simbabwe
Hauptstadt Chinhoyi
Fläche 57.441 km²
Einwohner 1.501.656 (2012)
Dichte 26 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 ZW-MW

Koordinaten: 17° 0′ S, 30° 0′ O

Mashonaland West (deutsch Westmaschonaland) ist eine Provinz Simbabwes. Sie hat eine Gesamtfläche von 57.441 km² und 1,5 Millionen Einwohner (2012).[1] Ihre Hauptstadt ist Chinhoyi.

Westmashonaland ist ein kontrastreiches Gebiet. Der nördliche Teil mit dem Sambesi-Steilhang ist wenig fruchtbar, dünn unbesiedelt und teilweise als Nationalpark ausgewiesen. Größere Orte im Nordteil sind Kariba und Karoi. Dort liegt auch die Kariba-Talsperre.

Der südliche Teil ist fruchtbar, dicht besiedelt, agrarisch intensiv genutzt und mit vielen Kleinstädten (Kadoma, Chinhoyi, Norton, Chegutu, Muzvezve).

Distrikte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Chegutu
  • Hurungwe
  • Kariba
  • Makonde
  • Nhondoro-Ngezi
  • Sanyati
  • Zvimba

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sambia Sambia Mashonaland Central
Provinz Matabeleland North Nachbargemeinden Mashonaland Central
Provinz Midlands Provinz Midlands Mashonaland East

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ZimStat: Zimbabwe Population Census 2012. (pdf) Oktober 2013, abgerufen am 7. September 2019 (englisch).