NGO Monitor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

NGO Monitor (Non-governmental Organization Monitor) ist eine in Israel sitzende Nichtregierungsorganisation, die die Arbeit der internationalen NGOs in Israel und den palästinensischen Gebiete kritisch analysiert und darüber berichtet. Sie wurde 2002 gegründet.[1][2]

Die Organisation wurde von Gerald M. Steinberg unter dem Schirm des Jerusalem Center for Public Affairs gegründet. 2007 wurde die Organisation eigenständig. Das gemeinnützige Projekt des NGO-Monitor ist The Institute for NGO Research. Es ist eine anerkannte Organisation, 2003 mit besonderem Berater-Status with beim UN Economic and Social Council.[3][4]

Die Arbeit der Organisation ist Gegenstand einer Kontroverse. Er wird ihr zuweilen vorgehalten, sie würde nicht alle Organisationen gleichermaßen kritisch untersuchen.[5][6][7][8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Marie-Violaine Louvet: Civil Society, Post-Colonialism and Transnational Solidarity: The Irish and the Middle East Conflict. Springer, 2016, ISBN 978-1-137-55109-2 (google.de [abgerufen am 15. November 2018]).
  2. About. In: ngomonitor. (ngo-monitor.org [abgerufen am 28. Oktober 2018]).
  3. About Us. Abgerufen am 2. Januar 2019 (amerikanisches Englisch).
  4. Human Rights Day nothing to celebrate - Opinion - Jerusalem Post. Abgerufen am 2. Januar 2019.
  5. Matti Friedman: What the Media Gets Wrong About Israel. 30. November 2014, abgerufen am 2. Januar 2019 (amerikanisches Englisch).
  6. Lisa Jordan, Peter van Tuijl: NGO Accountability: Politics, Principles and Innovations. Routledge, 2012, ISBN 978-1-136-56042-2 (google.de [abgerufen am 2. Januar 2019]).
  7. NGO Monitor and Adalah: The thinly veiled agenda. Abgerufen am 2. Januar 2019 (amerikanisches Englisch).
  8. January 19: More on NGO funding - Opinion - Jerusalem Post. Abgerufen am 2. Januar 2019.