National Motor Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
National Motor Company
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1904
Auflösung 1905
Sitz Manchester
Branche Automobilhersteller

National Tricar
Heckansicht

National Motor Company war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen aus Manchester begann 1904 mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete National. 1905 endete die Produktion. Es bestand keine Verbindung zu Rose Bros. aus Gainsborough, die den gleichen Markennamen verwendeten.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das einzige Modell war ein Tricar, ein Dreirad mit einzelnem Hinterrad. Der Fahrer saß hinten auf einem Motorradsattel. Zwischen den Vorderrädern befand sich wahlweise ein Sitz aus Korb für einen Passagier oder ein Kasten für Ladung. Ein wassergekühlter Einzylindermotor von M.M.C. mit 4 PS Leistung trieb das Fahrzeug an. Das Getriebe hatte zwei Gänge.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: National Motor Company – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.