National Women’s Hockey League

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
National Women’s Hockey League
NWHL 2015 logo.png

Aktuelle Saison 2018/19
Sportart Fraueneishockey
Abkürzung NWHL
Verband USA Hockey
Ligagründung 2015
Mannschaften 5
Land/Länder Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Titelträger Metropolitan Riveters
Website nwhl.zone/

Die National Women’s Hockey League (NWHL) ist die höchste Fraueneishockey-Spielklasse der Vereinigten Staaten, gehört zu den besten Fraueneishockey-Ligen weltweit und bezeichnet sich selbst als einzige (Frauen-)Profiliga der Welt.[1][2] Die Liga wurde 2015 gegründet und bestand in den ersten drei Jahren aus vier Mannschaften, ehe die Liga um eine Mannschaft erweitert wurde. Der Meister der NWHL erhält den Isobel Cup als Trophäe, die nach Lady Isobel Gathorne-Hardy, der Tochter von Frederick Stanley, 16. Earl of Derby, benannt ist.

Im Jahr 2015 fand erstmals auch ein Winter Classic der Frauen (Outdoor Women's Classic) statt, bei dem sich – einen Tag vor dem NHL Winter Classic 2016 – die Boston Pride aus der National Women’s Hockey League und die Les Canadiennes de Montréal aus der Canadian Women’s Hockey League gegenüberstanden.[3]

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team Standort Aufnahmejahr Spielstätte Cheftrainer Meister Vizemeister Erster der
reg. Saison
Boston Pride Boston, Massachusetts 2015 Warrior Ice Arena Thomas Pöck 1 1 2
Buffalo Beauts Buffalo, New York 2015 HarborCenter Ric Seiling, Craig Muni 1 2 0
Connecticut Whale Stamford, Connecticut 2015 Terry Conners Ice Rink Ryan Equale 0 0 0
Metropolitan Riveters Newark, New Jersey 2015 Barnabas Health Hockey House Chad Wiseman 1 0 1
Minnesota Whitecaps Minneapolis-Saint Paul, Minnesota 2018 Jack Brodt 0 0 0

Meister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meisterteam von Boston Pride (2016)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: National Women's Hockey League – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jen Neale: NWHL, new women’s hockey league, promises to pay players. In: sports.yahoo.com. 26. März 2015, abgerufen am 8. August 2016 (englisch).
  2. National Women’s Hockey League set to begin in 2015-16, will pay players – The Hockey News. In: thehockeynews.com. 26. März 2015, abgerufen am 8. August 2016 (englisch).
  3. NHL to host first-ever Outdoor Women's Classic presented by Scotiabank - NHL.com - News. In: nhl.com. 31. Dezember 2015, abgerufen am 8. August 2016 (englisch).