Neiva N621 Universal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neiva T-25
Neiva T-25 Universal
Typ: Schulflugzeug
Erdkampfflugzeug
Entwurfsland: BrasilienBrasilien Brasilien
Hersteller: Indústria Aeronáutica Neiva
Erstflug: 29. April 1966
Stückzahl: 189

Der Neiva N 621 Universal ist ein propellergetriebenes Schul- und Erdkampfflugzeug des brasilianischen Flugzeugherstellers Indústria Aeronáutica Neiva, inzwischen eine Tochter von Embraer.

Entwicklung und Geschichte[Bearbeiten]

Der Prototyp flog erstmals am 29. April 1966. Das Flugzeug ist als Tiefdecker ausgeführt. Die zwei Piloten sitzen nebeneinander. Das Bugradfahrwerk wird hydraulisch eingefahren.

Die brasilianische Luftwaffe hat unter der Bezeichnung T-25 zunächst 150 und später weitere 28 Maschinen bestellt. Zehn weitere Flugzeuge gingen an die chilenischen Streitkräfte. Eine weiterentwickelte Version, bezeichnet als YT-25B Universal II, flog erstmals am 22. Oktober 1978, kam aber über das Prototypenstadium nicht hinaus. Die T-25 wurde schließlich von der Embraer EMB 312 abgelöst.

Militärische Nutzer[Bearbeiten]

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten[1]
Triebwerk Lycoming IO-540, 300 PS
Spannweite 11 m
Länge 8,60 m
Höhe 3 m
Flügelfläche 17,20 m^2
Leergewicht 1150 kg
Fluggewicht 1700 kg
Reisegeschwindigkeit 280 km/h
Dienstgipfelhöhe 5000 m
Reichweite 1500 km
Startstrecke 650 m
Landestrecke 760 m
Bewaffnung 2 Aufhängepunkte unter den Tragflächen für MG's oder Bomben

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Michael J. H. Taylor.. Jane's All The World's Aircraft 1971-72, pag. 10 .