Nihil obstat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nihil obstat (lat. für „es steht nichts entgegen“) bedeutet vor allem in kirchlichen Verfahren katholischen Kirche eine Art Unbedenklichkeitserklärung: