Nimbaberge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nimbaberge
Höchster Gipfel Mont Richard-Molard (1752 m)
Lage Liberia, Elfenbeinküste, Guinea
Nimbaberge (Elfenbeinküste)
Nimbaberge
Koordinaten 7° 34′ N, 8° 28′ WKoordinaten: 7° 34′ N, 8° 28′ W

ff

f1
p1

Die Nimbaberge sind ein bis zu 1752 m hoher und etwa 40 km langer Gebirgszug in Westafrika.

Die Nimbaberge liegen im Grenzgebiet der Länder Liberia, Elfenbeinküste und Guinea. Ihre höchste Erhebung ist der 1752 m hohe Mont Richard-Molard, der genau auf der Grenze der Elfenbeinküste und Guineas liegt und die höchste Erhebung beider Länder darstellt. Ihre höchste Erhebung in Liberia liegt bei 1384 m.[1] Mit dem Cavalla entspringt einer der größten Flüsse Liberias in den Nimbabergen.

Alle drei Länder haben Teile der Nimbaberge zu Naturschutzgebieten erklärt, der um den Mount Nimba eingerichtete Park Réserve naturelle intégrale du Mont Nimba gehört seit 1981 zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Liberia im Länderlexikon

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]