Nucleus emboliformis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Nucleus emboliformis („Pfropfkern“, Syn. Nucleus interpositus anterior) ist ein Kerngebiet im Kleinhirn. Er ist beim Menschen etwa 1,5 cm groß und bezieht seine Afferenzen aus dem Spino- und Pontocerebellum (→ Kleinhirngliederung). Seine Efferenzen ziehen über den oberen Kleinhirnstil zum Nucleus ruber der Gegenseite.

Literatur[Bearbeiten]

  • Karl-Josef Moll, Michaela Moll: Anatomie: Kurzlehrbuch zum Gegenstandskatalog 1. Elsevier, Urban&FischerVerlag, 18. Aufl. 2005, ISBN 9783437417436, S. 654.